WÜRTTEMBERGLIGA

Stehend von links: Trainer Dodo Oprea, Luca Spiertz, Nick Baumholz, Hannes Schönemann, Luca Eckert, Felix Eisele, David Martenka, Betreuerin Sonja Eckert;

Stehend vorne von links: Samuel Gaiser, Mick Zeis;

Sitzend von links: Luke Fritz, Marvin Müller, Jaron Möhrle, Dennis Stegemayer, Tim Bauer, Max Zeisler;

es fehlt: Co-Trainer Alexander Heib

 

Das neue Trainerteam Dodo Oprea und Alexander Heib hatte von Beginn an keine leichte Aufgabe. Aus der Mannschaft 2017/2018 blieben mit Felix Eisele, Dennis Stegemeyer und Max Zeisler lediglich drei Spieler des älteren Jahrganges im Team. So hieß es aus dem neu formierten U15 Kader, eine schlagkräftige und erfolgreiche Mannschaft zu formen, die die Qualifikation zur Württemberg-Oberliga bestehen kann.

In einer beeindruckenden Art und Weise zeigte man, dass dies gelungen ist und die neuformierten Jungs schafften den Sprung unter die Top 8 aus Württemberg. Die U15 tritt somit in der höchsten Liga (Württemberg-Oberliga) in der Saison 2018/2019 an.

Spielplan / Tabelle

Dreimaliges Training pro Woche, sowie die eine oder andere Extraeinheit wurden intensiv genutzt, um sich als Team zu finden und einzuspielen. Es entstand schnell eine mannschaftliche Geschlossenheit und ein tolles Team-Gefühl. Verletzungsbedingt musste man in der Vorbereitung auf Felix Eisele (Schlüsselbeinbruch) und Nick Baumholz (Armbruch) verzichten.

Nach der ersten Bezirks-Qualirunde gegen Weinstadt und Korb qualifizierten sich die Young Boys als Gruppenerster für die zweite Qualifikationsrunde im Bezirk. Dort traf man auf die Mannschaften des SV Fellbach und den HSC Schmiden/ Oeffingen. Als Gruppenerster traf man dann auf den Gruppenersten der anderen Gruppe, das Team Stuttgart. Leider unterlag man diesem am Ende mit 12:19. Mit einem guten zweiten Platz im Bezirk zog der TVB in die HVW Qualifikation ein.

Zur Hinrunde waren die Young Boys bei der SG Untere Fils und zur Rückrunde beim SV Salamander Kornwestheim zu Gast. Die Mannschaft der JSG Blaustein-Söflingen machte die Vierergruppe komplett. Im ersten Spiel traf man auf den SV Salamander Kornwestheim. Mit Wille und Kampfgeist wurde das Spiel mit 19:15 verdient gewonnen. Nach einer kurzen Pause ging es ans zweite, vermeintlich schwerste Spiel in der Gruppe. Die U15 traf auf die JSG Blaustein/Söflingen. Mit einer tollen Mannschaftsleistung holten sich die Jungs einen klaren 10:18 Sieg. Im Anschluss ging es dann im letzten Spiel gegen den Gastgeber die SG Untere Fils. In der Abwehr stand man stabil und im Angriff wurden die trainierten Spielabläufe konsequent umgesetzt und somit konnte man sich über einen 9:15 Sieg freuen. Mit einer guten Ausgangsposition von 6:0 Punkten, begann auch die Rückrunde mit dem ersten Spiel gegen den SV Salamander Kornwestheim. Durch eine starke Abwehrleistung, schnelles Umschalten, sowie druckvollen Angriffsaktionen stand am Ende ein verdientes 8:18 auf der Anzeigetafel.

m zweiten Spiel mussten die Young Boys gegen die SG Untere Fils ran. In der Partie zeigte sich ein weiteres Mal der Wille des Teams und man erreichte mit 18:13 einen weiteren verdienten Sieg. Im letzten Spiel stand der U15 nochmalig die JSG Blaustein-Söflingen gegenüber. Mit einer tollen, geschlossenen Mannschaftsleis- tung legte man den Grundstein für einen verdienten 16:12 Sieg. 12:0 Punkte – Württemberg-Oberliga, wir kommen!

Mit dem souveränen Einzug in die Württemberg-Oberliga haben sich die Jungs den verdienten Lohn für die schweißtreibende Vorbereitung der letzten Wochen abgeholt. Nun gilt es, sich auf die schwere Oberligasaison vorzubereiten, um mit den Teams aus Göppingen, Balingen, Bietigheim, JANO Filder, Neckar- Kocher, Team Stuttgart und Deizisau-Denkendorf mithalten zu können.

Die Jungs und das Trainerteam freuen sich schon auf die kommende Runde und hoffen auf zahlreiche Zuschauer in der heimischen Gemeindehalle.

BEZIRKSKLASSE

Hinten links: Andreas Steeb (TW-Trainer), Liam Wilsdorf, Tim Metzger, Erik Schumann, Panagiotis Mavridis, Georg Rath, Sven Rögner (Trainer);

vorne links: Julius Gierer, Marc Luithardt, Leon Roth, Jonas Kirchner, Darian Möhrle;

es fehlen: Michel Müller, Robert Gierer, Lian Eckert

Die vergangene Saison verlief für das Team der C2 erfolgreich. Man konnte sich den dritten Platz in der Bezirksklasse sichern und positiv auf den Verlauf der Saison zurückschauen.

Während man in der Hinrunde mit vier Siegen auftrumpfte, gewann man in der Rückrunde nur drei von sieben Spielen und verspielte damit den Meistertitel. Unter anderem musste man sich auch mit Spielermangel auseinandersetzten. Dieser wurde aber schnell durch Spieler der D1 und der D2 ausgeglichen. Hier nochmal ein großes Dankeschön an Roland Wissmann und die Jungs aus der D-Jugend.

Spielplan / Tabelle

Um Bilanz zu ziehen: 7 Siege; 4 Unent- schieden und 3 Niederlagen, somit ging man mit 351:318 Toren (+33) und 18:10 Punkten aus der Saison 2017/18.

Die neue C-Jugend setzt sich aus den Jahrgängen 2004 und 2005 zusammen. Größtenteils besteht die C2 aus dem jüngeren Jahrgang und wird großzügig von ausgewählten Spielern der D1/D2 bereichert.

Dem Team stand eine große Aufgabe bevor: Einzug in die Bezirksliga! Dieses Ziel wurde selbstverständlich zielstrebig verfolgt und man bereitete das kleine Team auf die bevorstehende Bezirksquali vor. Man traf am 10.06.2018 in Weinstadt/Endersbach auf den Gastgeber die SG Weinstadt, den SV Remshalden und auf Schmiden-Oef ngen. Die gegnerischen Teams bestanden zu unserem Pech aus dem älteren Jahrgang 2005. Hinzu kamen viele technische Fehler und Absprachefehler mit dem zusammenge- würfelten Team aus 04ern, 05ern und 06er/07ern (D-Jugend).

Die Fehler in der Absprache hatten vor allem gravierende Auswirkungen in der Defensive, wo viel zu viele Tore fielen. Trotzdem konnte sich das Team aufraffen, im Angriff mithalten und clevere Spielzüge spielen, welche uns in den Spielen hielten. Doch leider konnten die gegnerischen Teams ihre Größe und ihre Erfahrung bestens nutzen und wir verloren alle drei Spiele. Somit spielt die C2 des TV Bittenfeld in der Saison 18/19 erneut in der Bezirksklasse.

Um das Team optimal auf die bevorstehende Runde vorzubereiten gilt es, das Niveau der D-Jugend zu verlassen und sich auf robuste Gegenspieler in der C-Jugend vorzubereiten. Wie jedes Jahr steht die individuelle Entwicklung im Vordergrund, aber auch die Zusammenführung der C und D-Jugendlichen, damit man auf gleichem Niveau trainieren und die Weiterentwicklung fördern kann. Jedoch steht nicht nur die individuelle Spielerleistung im Vordergrund. Hinzu kommen noch kleinere Angriffs- und Abwehrtaktiken. Diese erleichtern das Bestehen in der Bezirksklasse. Des Weiteren stehen Ausdauer-, Kraft-, und Koordinationstraining auf dem Plan. Dieses wird mindestens einmal die Woche umgesetzt.

Das Team freut sich jederzeit auf neue Spieler! Alle Interessenten aus den Jahrgängen 2004 und 2005 dürfen gerne ein »Schnuppertraining« besuchen. Dieses ndet jeden Montag von 16:45–18:00 Uhr in der Gemeindehalle statt. Außerdem trainieren wir freitags von 15:30–17:00 Uhr und dienstags ab 16:30 Uhr (bis circa 17:45 Uhr).

Auf eine erfolgreiche und spannende Saison 2018/19!!!!