Derby-Time

Die Württembergliga-Handballer des VfL Waiblingen und des TV Bittenfeld II spielen eine tolle Runde. Im ersten Stadtderby allerdings waren die Waiblinger klar besser. In der heimischen Gemeindehalle will sich der TVB II jetzt für die deutliche 24:30-Niederlage revanchieren. Zu erwarten ist ein rassiges Spiel. TV Bittenfeld II (6. Platz, 30:20 Punkte) – VfL Waiblingen (3.

Deutlicher Auswärtserfolg in Bietigheim

Im Duell der einzigen zweiten Mannschaften der Württembergliga, konnte der TV Bittenfeld 2 mit einem überzeugenden Auftritt einen 38:26 Auswärtssieg in Bietigheim einfahren, und zeigt sich somit von der Niederlage der Vorwoche unbeeindruckt. Zu Beginn des Spiels zeigten sich die Bittenfelder gut eingestellt auf das Spiel der Bietigheimer. Aus einer stabilen Abwehr heraus wurden im

Auswärts in Bietigheim

SG BBM Bietigheim II (10. Platz, 22:26 Punkte) – TV Bittenfeld II (6. Platz, 28:20 Punkte; Sonntag, 18 Uhr). Mit der 27:31-Heimpleite gegen den Meister SV Remshalden ist die Siegesserie des TVB II gerissen. Damit hat sich auch die Mini-Chance, den zwei Platz noch zu erreichen, endgültig in Luft aufgelöst. Im Spiel gegen Remshalden waren

Niederlage gegen Remshalden

Nach 8 Siegen in Folge, reißt die Serie des TV Bittenfeld gegen den als Meister bereits feststehenden SV Remshalden. Die Mannschaft von Trainer Roland Wissmann hielt lange mit, am Ende war die körperliche Robustheit der Remshaldener das ausschlagende Moment. Zudem haderten die Gastgeber in den letzten 10 Minuten mit den Entscheidungen den Esslinger Unparteiischen Cosaller/Schneider.

Derby gegen den Meister

TV Bittenfeld II (5. Platz, 28:18 Punkte) – SV Remshalden (1. Platz, 43:5 Punkte; Samstag, 19.30 Uhr). Die Erfolgsserie des TVB II geht weiter. Vor der spielfreien Woche gab’s den 40:29-Kantersieg gegen den TSV Alfdorf/Lorch. Die Bittenfelder Mannschaft habe sich von Partie zu Partie gesteigert, freut sich Trainer Roland Wissmann. Die Hoffnung allerdings, doch noch

Neuzugänge aus der eigenen Jugend

Ab der neuen Saison werden zwei weitere Spieler den Kader des Württembergligateams verstärken. Aus dem A-Jugend Bundesligateam stoßen die 19-jährigen Hagen Schnetzer und Lucas Hochwimmer, beide haben ihre Jugendspielzeit beendet, nun fest zur Mannschaft hinzu. Hagen spielt seit den Minis beim TVB, Lucas kam in der C-Jugend nach Bittenfeld. Beide waren mit der Jugend des

Derbysieg gegen Alfdorf

Mit einem 40:29 Kantersieg entscheidet der TVB das Remsderby gegen den TSV Alfdorf deutlicher als noch vor dem Spiel erwartet. Nur in der 1. Halbzeit konnte das Team von Trainer Daniel Wieczorek annähernd mithalten. Während Bittenfeld den 8. Sieg in Folge feierte, steckt Alfdorf wieder tief im Abstiegssumpf fest. Alfdorf ging zwar durch Simon Barreiß

Das Nächste Derby steht an

TV Bittenfeld II (6. Platz, 26:18 Punkte) – TSV Alfdorf/Lorch (12. Platz, 15:29 Punkte; Samstag, 19.30 Uhr). Das 32:28 im Derby in Schwaikheim war für den TVB II der siebte Sieg in Folge. Und ein notwendiger dazu, denn er hält die kleine Hoffnung am Leben, doch noch Platz zwei und somit die Aufstiegsrelegation zu erreichen.

Sieg im Zipfelbachderby

Derbys und die Handballer der SF Schwaikheim passen in dieser Württembergliga-Saison nicht zusammen. Am Sonntag unterlagen sie im Heimspiel dem TV Bittenfeld II mit 28:32. Derbys und die Handballer der SF Schwaikheim passen in dieser Württembergliga-Saison nicht zusammen. Am Sonntag unterlagen sie im Heimspiel dem TV Bittenfeld II mit 28:32 (12:13). Damit haben sie vier

TVB 2 weiterhin erfolgreich

Mit dem 31:26 Heimsieg über die SG Schozach-Bottwartal, konnten die Württembergliga Handballer des TVB den 6. Sieg in Folge einfahren. Gegen die personell starke Mannschaft aus dem Bottwartal, gelang es dem TVB immer wieder eine Antwort auf die Spielweise der Gegner zu finden, und somit diese vor schwere Aufgaben zu stellen. Erfreulich waren auch die