Heimsieg gegen Altensteig

Der Sieg letzte Woche in Waiblingen war teuer erkauft. Alexander Bischoff zog sich eine Innenbandverletzung im Knie zu und wird dem TVB2 wohl 6 Wochen fehlen. Mit diesem Handicap ging es nun ins Spiel gegen den Zwölften Altensteig. Die nach Ansicht von Trainer Roland Wissmann einen weit besseren Handball spielen als die Tabelle aussagt. Der

Heimspiel gegen Altensteig

TV Bittenfeld II (1. Platz, 16:0 Punkte) – TSV Altensteig (12. Platz, 5:11 Punkte; Samstag, 19.30 Uhr). Den Platz an der Sonne hat der TVB II mit dem 34:27-Derbysieg in Waiblingen gefestigt. Da der Tabellenzweite Schmiden Federn ließ, beträgt der Vorsprung schon ordentliche vier Punkte. „Aber darauf kann man sich nicht ausruhen“, warnt Coach Roland

Einzug ins Viertelfinale

Der TV Bittenfeld II kann seine Siegesserie fortsetzen und bleibt auch im 11. Pflichtspiel der Saison erfolgreich. Somit zieht der TVB II das erste Mal überhaupt in das Viertelfinale des HVW-Pokals ein. In einer gut besuchten Gemeindehalle taten sich die Bittenfelder zunächst sehr schwer. Viele einfache Fehler sowie unvorbereitete Abschlüsse führten dazu, dass der TVB

Achtelfinale im HVW-Pokal

Die junge Mannschaft des TV Bittenfeld II steht in der bisher sehr erfolgreichen Saison im Achtelfinale des HVW-Pokals und trifft am Dienstagabend auf den Landesligisten SG Weinstadt. Erstmalig in dieser Saison trägt der TVB dabei das Spiel in eigener Halle aus. Nachdem in den ersten beiden Runden die Mannschaften der TSF Ditzingen und TB Richen

TVB II gewinnt das Stadtderby

Noch bevor der Spielplan der Württembergliga veröffentlich wurde, war eines klar. Das nie langweilig werdende Stadtderby zwischen dem TV Bittenfeld II und dem VfL Waiblingen ist sowohl für Zuschauer als auch für die Teams eines der Höhepunkte der Saison. Die gut besuchte Stauferhalle musste zunächst 30 Minuten länger als erwartet auf den Spielbeginn warten, da

Nach sieben Spielen stehen die Württembergliga-Handballer des TV Bittenfeld II verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Im Derby beim VfL Waiblingen ist aber Vorsicht geboten: Die Waiblinger scheinen sich nach einem mäßigen Saisonstart stabilisiert zu haben. Vor einer schwierigen Aufgabe stehen die SF Schwaikheim beim starken Aufsteiger SV Fellbach. Männer: VfL Waiblingen (10. Platz, 7:7 Punkte) –

TVB2 gewinnt siebtes Spiel in Folge

In einem hochklassigen Spiel war lang nicht klar wer den Platz als Sieger verlassen würde. 5 Minuten vor dem Ende stand es noch 29:29 Unentschieden. In der dramatischen Schlussphase konnte der TVB sich durch Alexander Heib und Alexander Bischoff auf 2 Tore absetzten. Bottwartal verkürzte zwar immer wieder auf 1 Tor, aber die Hausherren behielten

TVB II trifft auf SG Schozach/Bottwartal

Nachdem das Perspektivteam des TV Bittenfeld nun zwei Wochen spielfrei hatte, trifft es am morgigen Feiertag um 17 Uhr in der Gemeindehalle auf die SG Schozach/Bottwartal. Bottwartal zählt wie in den vergangenen Jahren bereits sicherlich zu den stärksten Teams in der Württembergliga und gilt somit auch dieses Jahr als einer der Aufstiegsfavoriten. Der ohnehin sehr

Fellbach verlangt TVB2 alles ab

In einem spannenden Württembergligaspiel blieb bis zum Schluss offen, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Am Ende setzte sich die Bittenfelder knapp durch und gewannen mit 31:28. Vor allem Florian Burmeister und Marvin Gille waren die in den letzten Minuten die entscheidenden Faktoren für den TVB. Den Hausherren gehörten die ersten 5 Minuten. Zwar

Derby in Fellbach

SV Fellbach (6. Platz, 5:3 Punkte) – TV Bittenfeld II (1. Platz, 10:0 Punkte; Samstag, 20.30 Uhr). Zwar hat der TVB II erwartungsgemäß auch sein fünftes Saisonspiel gewonnen. Beim Tabellenletzten Ditzingen hatte der Spitzenreiter aber vor allem in der ersten Hälfte große Probleme und lag zur Pause mit vier Toren hinten. Mit einer Leistungssteigerung im