TVB 2 in Schmiden

Männer: TSV Schmiden (2. Platz, 31:15 Punkte) – TV Bittenfeld II (1. Platz, 40:6 Punkte; Samstag, 19 Uhr). Am Wochenende stoppte der TVB die kleine Negativserie mit dem 31:25-Sieg über Leonberg. „Die Leistung war ansprechend“, sagt der Bittenfelder Coach Roland Wissmann. Am Samstag müsse sich das Team aber deutlich steigern, um gegen den Tabellenzweiten Schmiden

Sieg gegen Leonberg

Der zukünftige Baden-Württemberg Oberligist TV Bittenfeld II ist nach dem vorzeitigen Aufstieg in den vergangenen Spielen ein wenig ins Straucheln geraten. Als einer der Gründe kann die sehr dünne Personaldecke genannt werden, so musste man in den vergangenen Spielen ohne Martin Kienzle, Kai Wissmann, Fabian Bohnert und die A-Jugendspieler auskommen. Doch im vorletzten Heimspiel gegen

Heimspiel gegen Leonberg

TV Bittenfeld II (1. Platz 38:6 Punkte) – SG Leonberg/Eltingen (10. Platz, 20:24 Punkte; Samstag, 20.30 Uhr). Jetzt hat es den TVB II auch auswärts erwischt. Nach einer mäßigen Leistung setzte es beim abstiegsbedrohten TSV Altensteig beim 33:37 die erste Niederlage in fremder Halle. Das ersatzgeschwächte Team lag meist im Rückstand und überzeugte nur zu

Dezimierte Bittenfelder unterliegen in Altensteig

Nachdem der TV Bittenfeld II bereits am 20. Spieltag den Aufstieg mit beeindruckenden 38:2 Punkten perfekt machen konnte, kommen sie nun ein wenig ins Straucheln. Nach der Niederlage im Stadtderby gegen Waiblingen, folgte dieses Wochenende eine 37:33 Niederlage beim TSV Altensteig. Der TVB II musste ohne Toptorschütze Martin Kienzle, Abwehrchef Fabian Bohnert, sowie Kai Wissmann,

TVB 2 in Altensteig

TSV Altensteig (11. Platz, 15:27 Punkte) – TV Bittenfeld II (1. Platz, 38:4 Punkte; Samstag, 19.30 Uhr). Beim Heimauftritt im Stadtderby zeigte der souveräne Staffelmeister und feststehende Aufsteiger TVB II nicht seine beste Leistung. Die wäre gegen die gut aufgelegten Waiblinger aber nötig gewesen. So setzte es eine 27:33-Pleite. Nun will Bittenfeld zumindest die Serie

TVB II kassiert zweite Saisonniederlage

Nachdem der TV Bittenfeld II bereits am 20. Spieltag den Aufstieg in die Baden-Württemberg Oberliga perfekt gemacht hatte, ging es am Samstag im immer jungen Stadtderby zwischen dem TV Bittenfeld und dem VfL Waiblingen nur für die Gäste punktetechnisch noch um etwas. Ein Sieg für den VfL würde zeitgleich auch weitere Hoffnung auf den zweiten

Lokalderby gegen Waiblingen

Der Aufstieg aus der Württembergliga steht fest, die Handballer des TV Bittenfeld II können entspannt ins Derby gegen den VfL Waiblingen gehen. Für die Gäste dagegen geht es um mehr als das Prestige. Mit einem Sieg beim Spitzenreiter würden sie die Chance auf die Aufstiegsrelegation wahren. Doch das wird sehr schwer. Männer: TV Bittenfeld II

TVB II sichert sich die Meisterschaft

Es ist geschafft! Bereits am 20. Spieltag, also sieben Spiele vor Rundenende, steigt der TV Bittenfeld II mit 38:2 Punkten in die Baden-Württemberg Oberliga auf. Dass dies überhaupt möglich war, lag dabei nicht allein in den Händen der Bittenfelder. Neben einem eigenen Sieg gegen die SG Schozach/Bottwartal, war man auch auf einen Fellbacher Sieg im

TVB II bei der SG Bottwartal

SG Schozach-Bottwartal (4. Platz, 22:18 Punkte) – TV Bittenfeld II (1. Platz, 36:2 Punkte; Samstag, 20 Uhr). Ohne in den vergangenen beiden Wochen das Spielfeld zu betreten, ist der TVB II dem Aufstieg ein schönes Stück nähergerückt. Der engste Verfolger aus Schmiden hat vier Punkte liegenlassen. Somit beträgt der Vorsprung der Bittenfelder nun schon elf

Vorschau TVB II

Die Württembergligasaison 2017/2018 neigt sich für den TVB II bei noch sieben ausstehenden Partien langsam dem Ende entgegen. Mit 36:2 Punkten stehen die Bittenfelder Jungs an der Tabellenspitze, gefolgt vom TSV Schmiden (25:13 Punkte/ 19 Spiele), dem SV Fellbach (23:15 Punkte/19 Spiele) und der SG Schozach/Bottwartal (22:18/ 20 Spiele). Während Schmiden kommenden Samstag auf den