Erste Saisonniederlage für TVBII

Ohne Punkte mussten die Blau-Weißen die Rückreise aus Weilstetten antreten. Der Gastgeber gewann die temporeiche Partie vor 200 Zuschauern mit 35:29 (HZ 16:13). Im Vergleich zu den letzten Spielen gelang es den Bittenfeldern diesmal nicht eine stabile Deckung hinzustellen. Erschwerend hinzu kamen auch einige technische Fehler im Angriff, die zu leichten Gegentoren führten. Bis Mitte der ersten Halbzeit

TVB II will weiße Weste behalten

TV Weilstetten – TV Bittenfeld II (Samstag, 20 Uhr). Sehr überzeugend war der 35:26-Heimsieg des TVB über Heddesheim. Trainer Thomas Randi relativiert jedoch den tollen Saisonauftakt mit nun 4:0 Zählern: „Wir haben zwei Gegner gehabt, die momentan noch punktlos sind. Nach den Spielen gegen Weilstetten und Plochingen werden wir wissen, wo wir stehen.“ Schwer wiegt

Sieg bei der Heimpremiere in der BWOL

Der TVB II begeisterte seine Zuschauer in der Gemeindehalle in Bittenfeld mit einem deutlichen 35:26 Sieg gegen die SG Heddesheim. Vom Start weg überrollte der Aufsteiger aus der Württembergliga seinen Mitaufsteiger aus der Badenliga. Die 300 Zuschauer sollten ihr Kommen nicht bereuen, soweit sie es mit den Hausherren hielten. Gestützt auf einer aggressiven und sehr beweglichen

Gelungener Saisonstart für den TVB II

Mit einem 33:25 Sieg (15:12) in Steißlingen gelingt der Mannschaft von Trainer Thomas Randi ein glänzendes Debüt in der BWOL. Gleich im ersten Angriff der Gastgeber zeigte sich die Bittenfelder Defensive mit Torhüter Nick Lehmann auf der Höhe. Besonders ihrem Schlussmann war es in den folgenden Minuten auch zu verdanken, dass die Blau-Weißen nicht in

TVB II will auswärts punkten

TuS Steißlingen – TV Bittenfeld II (Samstag, 20 Uhr). Nach dem Aufstieg gibt es Veränderungen im Trainerteam des TVB II. Als Hauptverantwortlicher hat Thomas Randi das Sagen auf der Bank. Unterstützt wird er von seinem altbekannten Partner Roland Wissmann, der für die Bereiche Fitness und Kraft zuständig ist. Der Dritte im Bunde heißt nun Michael

TVB II übersteht die erste Pokalrunde souverän

Im Zipfelbach-Derby vor gut 150 Zuschauern, darunter auch zahlreiche Bittenfelder, konnte der TVB II in der ersten Pokalrunde seiner Favoritenstellung gerecht werden. Durch ein 32:21 (15:11 HZ) gegen SF Schwaikheim erreichte die Bundesliga Reserve souverän die nächste Pokalrunde. Auch ohne ihre Trainer Thomas Randi und Michael Rill, sowie Torjäger Martin Kienzle (privat verhindert) und Abwehrchef Fabian

Thomas Randi im Interview

Hallo Thomas, am Ende war der Aufstieg in die BW-Oberliga eine ganze klare Sache für den TVB. Ab wann hast du gedacht: „Das müsste doch jetzt eigentlich reichen!“? Wir haben eine sehr starke Vorrunde gespielt und hatten nur zwei Minuspunkte. Jedoch hatte zu diesem Zeitpunkt auch Schmiden nur vier Minuspunkte und das direkte Duell hatten

TVB II geht selbstbewusst in die neue Saison

Bereits sieben Spieltage vor Saisonende konnte die Bundesliga Reserve den angestrebten Aufstieg in die Baden-Württemberg- Oberliga (BWOL) realisieren. Nach diversen Feierlichkeiten und der alljährlichen Kulturreise begann schon im Juni die Vorbereitung auf die kommende Saison. Für das Team von Trainer Thomas Randi und seinen beiden Assistenten Roland Wissmann / und dem zurückgekehrten Michael Rill stand

TVB II in der Vorbereitung

Seit knapp einem Monat sind die Jungs um das Trainertrio Thomas Randi, Roland Wissmann und Michael Rill nun in der Vorbereitung auf die erste Saison in der vierthöchsten Spielklasse Deutschlands. Während Anfang Juni noch individuell an der Grundlagenausdauer gearbeitet wurde, treffen sich die TVB-Jungs seit dem 19.06. regelmäßig und absolvieren bis zu sechs Einheiten die

Michael Rill erweitert Trainerteam

Während seit dieser Woche die Vorbereitung auf die erste Saison in der Baden-Württemberg Oberliga läuft, können die Bittenfelder eine weitere Personalentscheidung bekannt geben. Nachdem Marc Sladek sein jahrelanges Engagement im Trainerteam des TVB II beendet hat, erweitert von nun an der B-Lizenz Inhaber Michael Rill die TVB-Trainerbank rund um Roland Wissmann und Cheftrainer Thomas Randi.