4. Mannschaft – wichtige Informationen

Am kommenden Wochenende startet die neu gegründete 4. Mannschaft in das Abenteuer Kreisliga D. Mit 18 Spielen hat man ein volles Programm zu absolvieren. Die Zusammensetzung der Vierten ist bunt, junge Spieler die den Sprung in die anderen aktiven Mannschaften noch nicht geschafft haben und alte erfahrene Spieler die den Absprung noch nicht geschafft haben.

Historie: “Feldhandballer flirten gerne!”

Waiblingen-Bittenfeld. Die Leidenschaft für den Sport, fürs Bier und der Schalk im Nacken sind den Althandballern bis heute geblieben. Und ihr Radler trinken sie auch heute noch gerne im mit eigenen Händen errichteten Vereinsheim. Franz Teller, Heinz „Heiner“ Wolf und Horst Jung erzählen dabei aus einer Zeit, in der sie noch Holzscheite zur Auswärtsfahrt mitbringen mussten.

Minden zeigt Bittenfeld die Grenzen auf

Nach vier Spielen in zwei Wochen steht für die Wild Boys nur ein Punkt auf der Habenseite. Beim Tabellenführer in Minden stand der TVB auf verlorenem Posten, konnte die Niederlage letztlich noch in Grenzen halten. GWD Minden siegt mit 32:25 (17:10), Bittenfeld verliert den Anschluss nach oben.

Bittere Niederlage im Spitzenspiel

52 Minuten lang war die Welt für die Wild Boys 3 in Ordnung. Man führte 24:20 8Minuten vor Schluss, doch dann kam wie aus dem Nichts der Bruch ins Spiel. Es gelang gar nichts mehr. Die Bittenfelder kamen gut ins Spiel und führten am Anfang immer mit 1-2Toren .Mitte der 1.Halbzeit stand es 10:7, Marco Schiller

Sieg in Lorch – überragende erste 15 Minuten

TSV Lorch – TV Bittenfeld 3  25:34 (9:18) Oh nein, jetzt ist der Traum vom Aufstieg aus…. Das dachten sich die meisten Spieler der Dritten Mannschaft aus Bittenfeld, denn 3 Leistungsträger konnten am Samstagabend nicht bei dem schweren Spiel in Lorch dabei sein. Leonhardt Hilberg verletzte sich bei dem Spiel zu vor am Sprunggelenk (Bänderriss)

Auswärtssieg dank eines Wembleytores

HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See – TV Bittenfeld 1898 3  16:17 (9:7) In der abendlichen Dämmerung machten sich die Wild Boys 3 auf den Weg in die große Stadt, nämlich nach Cannstatt. Es wurde schon vor dem Spiel viel diskutiert, denn ich der Cannstatter Halle durfte man Bittenfelds Liebste Sache nicht verwenden – Harz. Die ersten Aktionen auf dem

Schlechte Leistung – TVB verliert Heimspiel

Am Samstag gastierte der SV Remshalden 2 in Bittenfeld. Die Männer aus Remshalden schienen ihre Niederlage im Hinspiel nicht vergessen zu haben und gingen dementsprechend motiviert in die Partie. Trainer René Reinert, Bernd Walz und der jungen Truppe aus Bittenfeld wurde schnell bewusst dass, das kein Selbstläufer wird. So lag man mit 10:8 in Führung,