TVBII rettet Unentschieden in Weinsberg

Mit einem am Ende glücklichen Punktgewinn mussten sich die BWOL-Handballer vom TV Bittenfeld am Samstag nach dem 26:26 (12:10 HZ) in Weinsberg zufrieden geben.

Nur knapp schrammte die Bundesliga-Reserve an der zweiten Saisonniederlage vorbei. Dabei startete das Team aus Bittenfeld ausgezeichnet in die Begegnung.
Nach einem Treffer von Florian Burmeister und drei Treffern von Martin Kienzle führten die Gäste in der 7. Minute bereits mit 4:1.
Allerdings wurden bereits in dieser Phase einige gute Torchancen nicht genutzt. Dieses Problem zog sich am Ende durch das komplette Spiel.
Bis zur 13. Minute hatten der TVB II das Spiel im Griff, konnte sich aber nicht weiter absetzen.
Mit dem Ausgleich Mitte der ersten Halbzeit war das Spiel wieder völlig offen.
Die Blau-Weißen taten sich im Angriff sehr schwer und konnten nicht wie gewohnt ihr Tempospiel aufziehen.
So gelang in den letzten 11 Minuten bis zur Halbzeit nur noch ein Treffer.
Doch dank einer guten Abwehrleistung und einer wieder starken Vorstellung von Keeper Nick Lehmann lag man zur Halbzeit lediglich mit 2 Toren im Rückstand.

Der schwache Auftritt im Angriff setze sich leider auch zu Beginn der zweiten Halbzeit fort.
Erst in der 39. Minuten konnten die Gäste nach einem zwischenzeitlichen drei Tore-Rückstand wieder ausgleichen. Für die Führung langte es in den nächsten Minuten aber nicht.
Der TVB II musste immer wieder einem Rückstand hinterherlaufen.
Dabei mussten die Weinsberger verletzungsbedingt mit einem sehr kleinen Kader auskommen. Diesen Vorteil konnten die Bittenfelder nicht nutzen.
Wie in der ersten Halbzeit funktionierte das Tempospiel nicht und im Angriff blieb viel Stückwerk. Unvorbereitete Abschlüsse und technische Fehler verhinderten, dass der TVB II in Führung ging. Zwar stand die Deckung nicht schlecht, konnte aber wie Torhüter Lehmann nicht das Niveau der ersten Halbzeit halten.
So ging es Kopf an Kopf in die letzten Spielminuten. Weinsberg konnte trotz angezeigtem Passivspiel durch ihren besten Torschützen Sven König 57 Sekunden vor Schluss in Führung gehen.
In Überzahl verpasste es der TVB II allerdings zunächst den Ausgleich zu erzielen.
So gelangte der Gastgeber 20 Sekunden vor Schluss in Ballbesitz. Doch zum Entsetzen der Weinsberger Zuschauer unterlief den Hausherren ein Fehlpass. Diesen konnten die Gäste mit viel Glück zum Ausgleich durch Marvin Gille in der vorletzten Sekunde nutzen.

Mit nun 9:3 Punkten nach 6 Spieltagen steht das junge TVB II Team als Aufsteiger auf einem ausgezeichneten 2. Tabellenplatz. Am Sonntag, 14. Oktober um 17:00 Uhr steht endlich wieder ein Heimspiel an. Mit der SG Pforzheim-Eutingen stellt sich der nächste Top-Gegner zu ungewohnter Zeit vor.
Da die Bittenfelder Gemeindehalle anderweitig belegt ist, musste das Spiel um einen Tag nach hinten verlegt werden und findet somit am Sonntag statt.

TVB II: Lehmann, Hummel (TW), Bischoff 4/2, Porges, Fröschle, Kienzle 11, Burmeister 3, Galluccio, Haspinger, Wissmann, Korpics, Buck 4, Gille 4