U17: Souveräner Auswärtssieg am Bodensee

U17 BWOL: HSG Konstanz – TV Bittenfeld 25:38 (13:15)
Bei bestem Wetter am schönen Bodensee traten die Young Boys bei der HSG Konstanz zu ihrem zweiten Rundenspiel in der BWOL an. Die HSG Konstanz gewann ihr letztes Spiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen, während sich der TVB in der vergangenen Woche bei FA Göppingen geschlagen  geben musste. Mit einer sehr guten Leistung der Young Boys wurden die ersten beiden Punkte mit nach Hause genommen.

 

In der Schänzle-Sporthalle wollte die U17 gleich richtig vorlegen, da direkt im Anschluss das U19 Duell in der JBLH beider Vereine auf dem Programm stand. Die Gäste starteten gut in die Partie und zogen über ein 0:2 mit schönen Toren über die Außenpositionen auf ein 1:5 davon (7. Min). Während die Abwehr schon stabil stand, konnten sich die Young Boys im Angriff durch eine mangelnde Chancenverwertung noch nicht entscheidend absetzten und hielten damit die HSG im Spiel. Denn die Konstanzer blieben immer bis auf 2 Zähler dran und konnten sogar während einer 2 Minutenstrafe für die Gäste den Ausgleich zum 12:12 erzielen (22. Min). Aber der TVB konterte sofort und so ging es mit 13:15 in die Kabine.

So richtig zufrieden war man bei den Gästen aber noch nicht, denn trotz guter Abwehr landete der Ball noch zu oft unglücklich im Netz und im Angriff lief das Spielgerät einfach noch nicht schnell genug. In der zweiten Hälfte galt es also noch eine Schnippe draufzulegen.

Und so kam der TVB besser aus der Kabine. Gleich nach der Pause schrauben die Young Boys mit guten Aktionen den Abstand kontinuierlich in die Höhe. Dem 14:18 (28. Min) folgten nun mehrere Tore in Folge. Das Spiel der Young Boys lief jetzt deutlich flüssiger und die HSG konnte deshalb nicht mehr so dagegen halten, wie noch in der ersten Halbzeit. Durch perfekt verwandelte Kreisanspiele und Kontertoren, die durch die jetzt kompakt stehende Abwehr herausgespielt werden konnten, bauten die Blau-Weissen den Spielstand zum vorentscheidenden 16:22 (33. Min) aus.

In dieser Phase offenbarten die Gastgeber, dass sie einen schwachen Tag erwischt hatten. Das Ende läutete jedoch ein filmreifer perfekt aufgelegter und verwandelter Kempa ein, der seinem Erfinder alle Ehre machte. Dieser Treffer, war wörtlich genommen, der Startschuss für den TVB Rückraum, der jetzt aus allen Lagen traf und mit einem 6:0 Lauf zum 16:28 alles klar machte. Diese Führung konnten die Young Boys in der letzten Spielphase verwalten und gewannen auch in der Höhe verdient mit 25:38. Damit waren die ersten Auswärtspunkte in der noch jungen Saison eingefahren.

Am Sonntag, den 07.10.2018 geht es zur SG Pforzheim/Eutingen, die ihre ersten Spiele gegen die JSG Balingen-Weilstetten und den TSV Alemannia Freiburg-Zähringen gewonnen hat. Nachdem die letzten Partien zwischen dem TVB und der SG in der BWOL und der Quali immer unentschieden endeten, stehen sich zwei hoch motivierte Teams gegenüber, die nun das Spiel endlich für sich entscheiden wollen! Spielbeginn ist um 14:15 Uhr in der Konrad-Adenauer-Sporthalle in Pforzheim.

Es spielten: Anton Rothwein (TW), Fabian Bauer (TW), Sören Winger, David Bosch (3), Philipp Kusche (11), Finn Eberle, Joey König (1), Jan Luca Mauch (1), Pascal Frenz (4), Paul Wennagel (1), Sebastian Luithardt (1), Din Mekic, Fabian Berger (4), Johannes Theurer (12/4)

Nicht eingesetzt: Erik Dabberdt (verletzt)