Ligafavorit zu Gast in Bittenfeld

TV Bittenfeld II (5. Platz, 4:2 Punkte) – TV Plochingen (2. Platz, 4:2 Punkte; Samstag, 19.30 Uhr).

Es war ein schwarzer Tag für den TVB: mit dem 29:35 beim TV Weilstetten die erste Saisonniederlage kassiert und verletzungsbedingt Spielmacher Alexander Heib verloren. „Er hat bei uns ganz klar gefehlt, vor allem im spielerischen Bereich gegen die offensive Weilstettener Abwehr“, sagt Coach Thomas Randi. Sein Team habe sich im Angriff sehr schwergetan, zumal mit Marvin Gille (krank) auch der zweite Spieler im Rückraumzentrum ausgefallen war. Der Hauptgrund für die Niederlage gegen den starken Gegner seien jedoch die Mängel in der Defensive gewesen. „Da hat uns der letzte Zugriff gefehlt.“

Heib, der sich den Daumen ausgekugelt hat, wird laut Randi wohl erst in zwei, drei Wochen wieder einsatzfähig sein. Auch auf Nick Haspinger (Bänderverletzung im Knöchel) muss das Team mindestens noch im nächsten Spiel verzichten. Dafür ist Gille wieder einsatzfähig. Mit Plochingen stellt sich nun ein Ligafavorit in der Gemeindehalle Bittenfeld vor. Randi betont: „Wir dürfen uns von der Niederlage gegen Weilstetten nicht verrückt machen lassen und werden ins Spiel gehen, um zu punkten.“ Voraussetzung dafür ist, dass die Defensive diesmal gut steht. Denn Plochingen „verfügt im Rückraum über massive Wurfkraft“.