D1 siegt, D2 mit Niederlage

Die D1 ist erfolgreich in die Saison gestartet. In Alfdorf begann man sehr aufmerksam und lag schnell deutlich in Führung. Die vielen Ballgewinnen in der Abwehr nutzen unsere Jungs für einfache Tore. Dazu mussten sie entsprechend geschickt in der Defensive agieren und den Ball auch passsicher und schnell Richtung gegnerisches Tor bringen. Das hat die D1 an diesem Nachmittag bestens gemacht. Zur Pause lag man mit 20:10 in Führung.
Im zweiten Durchgang änderte sich an der Überlegenheit der D-Jugend nichts. Alfdorf/Lorch zeigte aber durchaus eine gute Leistung, war aber in vielen Belangen unterlegen. Unsere Jungs kratzten am Ende knapp an der 40-Tore Marke. Mit dem 39:20-Sieg kann man sehr zufrieden sein. Aber wie immer ist noch Luft nach oben. Am kommenden Sonntag wenn es zu Hause gegen Schmiden/Oeffingen geht wird man sich, um erfolgreich zu sein, von seiner allerbesten Seite zeigen müssen. Spielbeginn 14:00 Uhr

Für die D2 lief es am vergangenen Wochenende gegen Gablenberg/Gaisburg nicht so erfolgreich wie eine Woche zuvor beim Heimsieg gegen Winterbach. Das lag sicherlich auch an den starken Gastgebern. Denn die Leistung unserer Jungs war durchaus gut, es reichte an diesem Tag halt nicht, um Punkte zu sammeln. Die D2 trat gegenüber dem ersten Spiel mit einem etwas geänderten Team an. Es müssten vier Jungs von der D1 mit ran, da einige Spieler absagen mussten. Der TVB lag schnell mit 6:2 im Rückstand, man musste schon schlimmeres befürchten. Doch in der Folgezeit kam man dann besser ins Spiel, ohne aber dem Gastgeber ergebnistechnisch ganz nah zu kommen. Doch in der torreichen Begegnung mischte man kräftig mit. 16 Tore warf man in der ersten Hälfte, der Gegner allerdings netzte 23-mal ein. An diesem Abstand änderte sich auch im zweiten Durchgang wenig. Unsere Jungs gaben aber nie auf und spielten auch auf gutem Niveau. Am Ende musste man sich mit 40:32 geschlagen geben. Nächsten Sonntag tritt man zu Hause gegen die D1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach an. Das wird wieder eine schwere Aufgabe werden. Spielbeginn 12:15 Uhr.

Der TVB: Leon Roth, Erik Schumann (5), Nick Nusko (1), Lenny Kranz (4), Darian Möhrle (7), Niklas Obergfäll (4), Simon Wörz, Paul Schmidt, Lian Eckert (15), Karl Jung (6), Pana Mavridis (7), Jannik Stängle (2), Tim Bauer (11), Marvin Müller (7), Julius Gierer (2).