U15 startet mit Unentschieden in die Saison

Für unsere Young Boys ging es am vergangenen Samstag nach einer langen anstrengenden und schweißtreibenden Vorbereitung endlich in der Württemberg-Oberliga los. Zu Gast war mit Jano/Filder ein Team, welches man durch ein Testspiel und Turnier bereits kannte.

Die U15 startete in einer gut besuchten Gemeindehalle in Bittenfeld, in das erste Spiel der Saison. Eine Menge Respekt und besondere Nervosität lag vor dieser Partie in der Luft.

Die Gäste spielten von Beginn an eine sehr offensive Deckung, wodurch man große Mühe hatte ins Spiel zu finden.
In der Abwehr stand man stabil, jedoch konnten im Angriff die Chancen nicht immer konsequent verwertet werden undsomit gerieten die Young Boys in der 18. Minute mit 7:10 in Rückstand.

Bis zur Halbzeit fanden die Jungs nun etwas besser in die Partie und durch ein höheres Tempospiel gelang es, die Lücken besser zu nutzen und den Rückstand auf 10:11 Halbzeitstand zu verkürzen.

In der zweiten Hälfte kamen die Jungs deutlich besser aus der Kabine.
Durch eine starke Abwehrleistung, schnelles Umschalten sowie druckvollen Angriffsaktionen kam die U15 zu einfachen Toren und es konnte sich bis zur 34. Minute eine 4-Tore Führung zum 19:15 erarbeitet werden.

Leider kam jetzt wieder ein kleiner Bruch ins Bittenfelder Angriffsspiel. Durch einfache Fehler und unglücklich vergebenen Chancen im Angriff musste man 10 Minuten später den 21:21 Ausgleich hinnehmen und geriet kurze Zeit später sogar mit 23:25 in Rückstand.

Das Team zeigte nun in der entscheidenden Endphase Moral, Wille und Kampfgeist. Es wurden die leichten Fehler auf Seitens der Gäste konzentriert genutzt und die U15 erreichte mit zwei schnellen Toren in der 49. Minute ein gerechtes 25:25 Unentschieden.

 

„Aus solchen Situationen/Spielen müssen wir lernen, bei einer 4-Tore Führung einen kühlen Kopf zu bewahren und diese weiter auszubauen“, so Dragos Oprea: „aber ich bin sehr stolz auf meine Jungs über ihre Leistung im gesamten Spiel und vor allem in der Endphase.“

 

Es spielten:

Dennis, Jaron, Tim (1), Marvin, Sammy, Luca E. (3), David(1), Luca S.(7), Max, Luke, Felix (5), Hannes (4), Nick (3), Mick (1)