U17: Keine Punkte in Göppingen

U17 BWOL: FrischAuf Göppingen – TV Bittenfeld 30:24 (12:11)
Nach den Bundesliga-Derbys der 1. Mannschaft und der U19 ging es auch für die U17 zum Auftakt der neuen Saison nach Göppingen. Leider konnten die Young Boys ihre Leistung nicht voll abrufen und starten nun mit 2 Minuspunkten in die Saison.

Dass es kein einfaches Spiel zum Auftakt werden würde, war zu befürchten. Die FrischAuf U17 spielte in der letzten Spielrunde um die Deutsche Meisterschaft mit und hat sich auch diese Saison wieder reichlich mit Spielern verstärkt. Der TVB setzt hingegen auf die Integration der Spieler des Jahrgangs 2003 und die BWOL-erfahrenen Spieler des Jahrgangs 2002. Lediglich der Rückraum wurde mit Kader-Spieler Philipp Kusche (HSG Ostfildern) verstärkt.
Nach einer eher durchwachsenen Vorbereitung während der Ferien, in der u.a. die Bittenfelder Gemeindehalle nicht genutzt werden konnte, wusste man nun nicht so genau, wo die Jungs leistungsmäßig stehen würden. Umso gespannter waren die Spieler, Trainer und mitgereisten Fans vor dem ersten Spiel in der neuen Saison.
Mit einem sehenswerten Kempa-Tor starteten die Young Boys in die Partie und gingen gleich in Führung. Die ersten 15 Min. gehörten dem Rückraum beider Mannschaften, deren Schützen nach Belieben einnetzten. In dieser Phase setzte sich der TVB mit 6:8 Toren leicht ab. Mitten im Lauf mussten die Gäste jedoch in der 18. Minute, nach einer unglücklichen Abwehraktion, eine Disqualifikation hinnehmen, die den Mittelblock der Young Boys an diesem Tag deutlich schwächte. FrischAuf kam dadurch besser ins Spiel, glich aus, und setzte kurz vor der Pause noch den Führungstreffer zum 12:11.

Nach der Pause begann FrischAuf deutlich engagierter. Die Young Boys kamen kurzzeitig nicht mit dem schnellen Spiel der Gastgeber zurecht und FrischAuf zog mit zwei leichten Treffern auf 14:11 davon. Der TVB ließ sich aber nicht abhängen und blieb mit sehr schönen Treffern über die Außenspieler mit 19:16 auf Schlagdistanz. Dann kam der Bruch im Spiel der Blau-Weißen mit der 30. Minute, als sich die Young Boys zu viele technische Fehler leisteten. Der Gastgeber nahm die Geschenke gerne an und zog vorentscheidend auf 23:17 (38 Min) davon. Zwar gelang dem TVB mit guten Aktionen noch bis auf 4 Zähler aufzuschließen (25:21), aber FrischAuf gab seine Führung nicht mehr her und so endete das Spiel schließlich verdient mit 30:24 Toren für den Gastgeber.

Unterm Strich haben die Young Boys eine phasenweise sehr gute Leistung gezeigt und damit bewiesen, dass man auch mit einem Meisterschaftsfavoriten mithalten kann. Die Richtung stimmt und daran gilt es nun weiterzuarbeiten.

Am Sonntag, den 30.09.2018 geht es zur HSG Konstanz, die ihr erstes Spiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen gewonnen hat. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr in der Schänzle-Sporthalle in Konstanz. Im Anschluss spielt unsere U19 gegen die HSG Konstanz in der Jugendbundesliga.

Es spielten: Anton Rothwein (TW), Fabian Bauer (TW), Erik Dabbert (5/1), Sören Winger, David Bosch (1), Philipp Kusche (6), Finn Eberle (1), Joey König, Pascal Frenz (2), Paul Wennagel, Sebastian Luithardt, Fabian Berger, Din Mekic (1), Johannes Theurer (8/2)