Erste Saisonniederlage für TVBII

Ohne Punkte mussten die Blau-Weißen die Rückreise aus Weilstetten antreten. Der Gastgeber gewann die temporeiche Partie vor 200 Zuschauern mit 35:29 (HZ 16:13).

Im Vergleich zu den letzten Spielen gelang es den Bittenfeldern diesmal nicht eine stabile Deckung hinzustellen. Erschwerend hinzu kamen auch einige technische Fehler im Angriff, die zu leichten Gegentoren führten. Bis Mitte der ersten Halbzeit gestalteten die Gäste das Spiel ausgeglichen. Doch mit der Verletzung von Spielmacher Alex Heib (Verletzung am Daumen) kam ein kleiner Bruch ins Spiel. Er musste noch während der Begegnung in ein Krankenhaus und wird in den nächsten Wochen ausfallen. Da mit Marvin Gille ein weiterer Mittelmann krankheitsbedingt nicht zur Verfügung stand, fiel Heibs Ausfall doppelt schwer ins Gewicht. Weilstetten konnte sich bis zur Pause auf drei Tore absetzen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Bittenfelder zunächst durch Tore von Kai Wissmann und zweimal Martin Kienzle auf 17:16 verkürzen. Doch keine fünf Minuten später lagen sie bereits wieder mit fünf Toren im Rückstand. In dieser Phase agierten die Jungs von Trainier Thomas Randi zu hektisch. Kurioserweise brachte eine 2-Minutenstrafe gegen Abwehrchef Fabian Bohnert den TVB II wieder in Schlagdistanz. Den Gästen gelang in Unterzahl ein 2:0 Lauf. Mit einer Auszeit versuchten die Hausherren den Lauf der Bittenfelder zu stoppen, doch der Plan ging zunächst nicht auf.

Beim 21:20 in der 44. Spielminute war die Begegnung wieder völlig offen. Der Ausgleich wollte aber nicht fallen. Vielmehr gelang es dem TV Weilstetten seinen Vorsprung wieder auf fünf Tore auszubauen. Auch wenn die Gäste nicht aufgaben, bedeutete dieser Vorsprung die Vorentscheidung. Zwar fiel das Endergebnis um ein bis zwei Tore zu hoch aus, letztendlich war der Weilstetter Sieg aber verdient.

Die Bittenfelder konnten leider nicht die Leistung aus den Vorwochen abrufen. Nun gilt es die Fehler zu besprechen und abzustellen. Denn für den TVB II steht mit dem Heimspiel am 29.09.2018 um 19:30 Uhr (Gemeindehalle Bittenfeld) gegen den TV Plochingen gleich die nächste schwere Aufgabe ins Haus.

Auch wenn die Blau-Weißen bereits zu Saisonanfang ordentlich vom Verletzungspech gebeutelt sind (Sdunek, Haspinger, Heib), soll trotzdem eine deutliche Leistungssteigerung her. Die Mannschaft hofft auf eine volle Gemeindehalle.

TVB 2: Lehmann, Rica-Kovac (TW), Bohnert, Bischoff 5/1, Porges 1, Fröschle 2, Heib 3/2, Kienzle 9, Burmeister 2, Galluccio , Kornmann 1, Wissmann 2, Korpics, Buck 4