Dritter Derbysieg in Folge!

U19 JBLH: TV Bittenfeld : JANO Filder 34:23

Im dritten württembergischen Duell in Folge holten die U19 des TVB den dritten Saisonsieg. Erneut zeigten die Young Boys eine starke Leistung und schlugen JANO Filder mit 34:23.

Nach den beiden Auftakterfolgen ging der TVB erstmals als klarer Favorit in die Partie. Dass eine konzentrierte Vorstellung von Nöten sein würde, um den nächsten Sieg einzufahren, hatte die ausgeglichene Partie gegen JANO beim Vorbereitungsturnier in Esslingen gezeigt.

Der TVB zeigte sich allerdings von Beginn an sehr konzentriert und entschied die Anfangsphase klar für sich. Als die Gäste von den Fildern nach sieben Minuten zu Ihrem ersten Torerfolg kamen, hatten die Gastgeber bereits fünf Mal ins Schwarze getroffen. Von Anfang an taten sich die JANO-Spieler schwer mit der körperlich überlegenen Defensive des TVB. Nach einer Auszeit kamen die Gäste etwas besser in die Partie, dennoch dominierten die Young Boys weiterhin das Geschehen. Obwohl der TVB sich im Positionsangriff etwas überhastet und fahrig präsentierte, zeigt er eine starke Defensive und ein konsequentes Tempospiel, wodurch der Vorsprung weiter ausgebaut werden konnte (5:3; 9:3; 13:5). In den letzten zehn Minuten ließ diese Konsequenz allerdings etwas nach und es schlichen sich immer wieder Fehler ins Aufbauspiel und Lücken in die Defensive der Gastgeber ein. Jano nutze dies und konnte das Ergebnis bis zur Halbzeit auf sechs Tore verkürzen (18:12)

Aufgrund der vielen Fehler der Endphase war man beim TVB unzufrieden mit der ersten Halbzeit, machte dies aber im zweiten Abschnitt von Beginn an besser. Die Mannschaft besann sich auf die Stärken der Anfangsphase und verteidigte engagiert. Trotz einer frühen 2-Minuten Strafe gegen Luis Kuhnle wurde der Vorsprung aufgrund der beweglichen Defensive und dem daraus resultierenden Gegenstoßspiel weiter ausgebaut. JANO fiel in dieser Phase wenig ein, um das Bollwerk des TVB zu knacken. In der 39 Spielminute hatte die Young Boys den Vorsprung auf 10 Tore ausgebaut und spätestens beim 29:17 (48.) war die Partie endgültig entschieden. In den letzten 10 Minuten sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, sodass am Ende ein verdienter 34:23 Sieg auf der Anzeigetafel zu lesen war.

Positiv in dieser Partie war die erneut sehr breite Torverteilung der Young Boys. Zwar ragte Luis Kuhnle mit 10 Treffern (4 7-Meter) erneut heraus, hinter ihm konnten sich aber fast alle Spieler an diesem Tag in die Torschützenliste eintragen.

Am kommenden Sonntag steht die schwere Auswärtspartie bei der HSG Konstanz auf dem Programm. Am 30.09. trifft der TVB um 15 Uhr in der Schänzle Halle auf die HSG Konstanz. Die Konstanzer waren mit zwei Siegen gut in die Saison gestartet, mussten an diesem Spieltag allerdings eine deutliche Niederlage bei den Rhein-Neckar-Löwen hinnehmen. Zuhause ist Konstanz allerdings nochmal ein gutes Stück stärker und die HSG wird den Young Boys mit Sicherheit alles abverlangen.

Es spielten: Finn Hummel (TW);  Yannick Wissman (3), Luis Kuhnle (10/4), Patrick Mustata (3), Max Oehler (1), Pablo Kägström, Lukas Klöpfer (3), Fynn Nicolaus (3), Luis Föge (2), Andreas Maier (4), Maurice Widmaier, Dominik Keim (5)