U19: Deutlicher Sieg im Derby!

U19 JBLH: FrischAuf Göppingen – TV Bittenfeld 22:37 (12:13)

Im ersten Spitzenspiel der noch jungen Saison besiegten die Young Boys des TV Bittenfeld
FrischAuf Göppingen aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 37:22. Vor
allem die starke Defensivleistung sorgte letztlich für einen Kantersieg.

Das erste Duell des Wochenendes zwischen dem TVB und FrischAuf, die Bundesligateams trafen am
Sonntag aufeinander, fand am Freitagabend um 20 Uhr in der EWS Arena statt. Eine ordentliche
Anzahl von Zuschauern hatte den Weg nach Göppingen gefunden, um dem Aufeinandertreffen
zweiter Kandidaten für die vorderen Plätze in der Süd-Staffel beizuwohnen.

Die Anfangsphase war das erwartete intensive Spiel, beide Teams zeigten sich gut auf den Gegner
vorbereitet und hochmotiviert. Folgerichtig dominierten die Abwehrreihen die ersten Minuten, was
zu einigen Verwarnungen und wenigen Toren (6:6, 15. Minute) führte. Die Young Boys konnten ihr
Offensiv-Konzept nicht wie gewünscht umsetzen und schlossen ihre Angriffe oftmals zu früh ab. Der
Wendepunkt in dieser Halbzeit war eine zwei Minutenstrafe für Dominik Keim, in deren Folge dank
einer starken Unterzahlabwehr und einem 3:0 Lauf die erstmalige Zwei-Tore Führung für den TVB
hergestellt wurde (10:8, 25. Minute). Beim 11:8 hatten die Young Boys gar die Chance, auf vier Tore
davon zu ziehen, ein technischer Fehler im Gegenstoß und zwei Unkonzentriertheiten in der
Defensive brachte die Gastgeber jedoch wieder in Schlagdistanz und der TVB rettete ein Tor
Vorsprung in die Halbzeit.

Was allerdings in Halbzeit Zwei geschah, war vermutlich von niemandem in der Halle erwartet
worden. Die Young Boys drückten der Partie von nun an komplett ihren Stempel auf. Basierend auf
einer aggressiven und beweglichen 5:1 Abwehrformation baute die U19 enormen Druck auf, was zu
zahlreichen Fehlern der Göppinger führte. Durchbrach dennoch ein Spieler die blaue Wand, parierte
der an diesem Tag herausragende Sebastian Rica-Kovac. Das in der ersten Hälfte noch zu selten
eingesetzte Tempospiel kam nun voll zum Tragen und der TVB-Express ins Rollen. Innerhalb von 15
Minuten wurde der Vorsprung auf 23:16 erhöht, weder zwei Auszeiten des FAG Trainers Gerd
Römer, die Umstellung der Gastgeber auf 7 Feldspieler oder die Manndeckung gegen Young Boys
Spielmacher Max Öhler brachten die Bittenfelder aus dem Tritt. Hochkonzentriert und fokussiert
spielte die U19 die Partie zu Ende, ohne dabei Nachlässigkeiten aufkommen zu lassen. Am Ende
stand ein hochverdienter, aber in der Höhe überraschender 37:22 Auswärtssieg bei einem der
Meisterschaftsfavoriten.

Am kommenden Samstag, dem 22.09, empfängt der TVB um 19:30 Uhr in der Gemeindehalle die
Jugendakademie Neuhausen-Ostfildern. JANO startete mit zwei Niederlagen, zeigte allerdings eine
starke erste Halbzeit gegen die Rhein-Neckar Löwen und präsentierte sich beim Vorbereitungsturnier
in Hegensberg als ebenbürtiger Gegner.

Es spielten: Finn Hummel (TW), Sebastian Rica-Kovac (TW), Yannick Wissman (3), Peer Wisst (1), Luis
Kuhnle (10/3), Patrick Mustata, Max Oehler (6), Lukas Klöpfer, Fynn Nicolaus (5), Luis Föge (3),
Andres Maier (3), Maurice Widmaier (2), Dominik Keim (4)