U19: Deutlicher Sieg zum Auftakt

U19 JBLH: TV Bittenfeld – JSG Echaz-Erms 45:30

Vergangenen Samstag präsentierte sich die U19 der Young Boys vor allem in der zweiten Halbzeit in bestechender Form. Eine deutlich verbesserte Abwehrleistung und ein konsequentes Gegenstoßverhalten waren die Erfolgsrezepte für den am Ende auch in der Höhe verdienten ersten Saisonsieg. Die Gäste der JSG konnten nach der Halbzeit, auch aufgrund der dünneren Personaldecke, das hohe Tempo nicht mehr mitgehen und zogen auch im Positionsangriff ein ums andere Mal den Kürzeren.

Die erste Hälfte verlief ausgeglichen. Nachdem die Young Boys mit 1:0 in Führung gehen konnten, leistete man sich im Angriff zu viele Nachlässigkeiten. Die Gäste wussten ihre Gelegenheiten zu nutzen und gingen dadurch schnell mit zwei Toren in Führung. Vor allem Niklas Grote und Ex-TVB Spieler Marvin Thumm waren die entscheidenden Spieler der JSG. Die Young Boys waren in dieser Phase in der Abwehr zu nachlässig und zu verhalten gegen die sehr dynamisch auftretenden Gäste. Die Konsequenz waren einfach Tore aus dem Rückraum und viele Zeitstrafen für die Hausherren. Glücklicherweise konnten die Young Boys im Angriff ein ums andere Mal nachlegen und so verhindern, dass die JSG den Abstand zu stark ausbauen konnte. Die Gäste konnten nie mehr als zwei Tore Vorsprung generieren und nach dem 11:13 vergaben dann auch die Ermstäler zu viele Chancen. Die Young Boys nutzten diese Gelegenheiten und drehten das Spiel bis zum Halbzeitergebnis von 18:16.

Die Devise für die zweite Halbzeit war somit klar: eine aggressivere Abwehrleistung musste her. Gesagt getan. Eine Umstellung in der Deckungsformation brachte die erwünschte Verbesserung. Zu Beginn konnten die Gäste noch gegenhalten, konnten dann aber dem Tempospiel aus der Abwehr heraus nichts mehr entgegensetzen. Nach dem 23:20 folgte ein 4-0 Lauf der Hausherren. Daraufhin versuchten die Gäste einige taktische Veränderungen, woauf die die Gastgeber allerdings stets die richtige Lösung parat hatten. Stück für Stück bauten die Young Boys die Führung aus und konnten sich bereits zehn Minuten vor Ende durch einen traumhaften Treffer von Yannick Wissmann zum 40:26 auf 14 Tore absetzen. Nach einer Auszeit der Gäste leisteten sich die Young Boys einige Nachlässigkeiten was das Trainerteam um Jörg Ebermann und Ulf Lindner ihrerseits zu einer Auszeit zwang. Die verbleibenden Minuten zeigten die Young Boys dann wieder eine konzentrierte Leistung und gewannen das Spiel letztendlich auch in der Höhe verdient.

Das nächste Spiel der Young Boys ist bereits wieder ein Derby! FrischAuf Göppingen lädt zum am Freitag in die EWS Arena. Anpfiff am 14.09.2018 ist um 20 Uhr in Göppingen. Die Young Boys wollen diesen positiven Auftakt weiterführen und brauchen dafür jegliche Unterstützung.

Es spielten: Fin Hummel (TW), Sebastian Rica-Kovac (TW,1), Yannick Wissman (3), Peer Wisst (1), Luis Kuhnle (12/3), Noah Herda, Patrick Mustata, Max Oehler (8), Lukas Klöpfer (4), Fynn Nicolaus (6), Luis Föge (4), Andres Maier (2), Maurice Widmaier (4), Dominik Keim