Stimmen zum Spiel in Gummersbach

Jürgen Schweikardt: „Wir haben das Spiel in den zehn Minuten vor der Halbzeit und kurz nach der Halbzeit hergegeben. Bis dahin waren wir ganz gut drin, auch wenn wir da schon zu viel liegenlassen haben. Man hat schon die Verunsicherung beim VfL gemerkt, doch genau in dieser Phase kommt dann das Publikum dazu, dann spürt auch die Mannschaft, dass da heute etwas gehen kann. Nach der Pause sind wir immer hinterhergerannt. Entscheidend war, wie so oft im Handball, die Torhüterleistung. So war’s ein verdienter Sieg des VfL.“

Denis Bahtigarevic: „Ich finde, es war ein verdienter Sieg. Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute geführt. Wir haben jetzt nach vier Spielen erst zwei Punkte, aber man hat heute gesehen, dass die Mannschaft Potenzial hat. Die beiden Heimspiele haben wir stabil gespielt. Auswärts war’s zweimal 15 Minuten sehr gut, dann sind wir eingebrochen. Ich bin mit allem zufrieden heute, nur nicht mit dem Spiel fünf gegen sechs, da haben wir vier Fehler gemacht. Mitentscheidend waren die Tore von Außen.“