Noch einen Tag alles geben

Am heutigen Tag, dem sechsten Tag im Ultental, stand erstmal wieder ein Ausdauerlauf am frühen Morgen an. Nachdem alle gefrühstückt hatten, fand die morgendliche Trainingseinheit um 10:00 Uhr im Schwimmbad statt. Für alle hieß es: Bahnen schwimmen! Das forderte und förderte vor allem die Arm-, Brust- und Rückenmuskulatur, sowie die Ausdauer der Männer. In 2 Gruppen wurde ein Art Staffellauf durchgeführt, wo jeder 5 mal 50 Meter schwimmen musste und zwischendurch außerhalb des Beckens verschiedene Kraftübungen absolvieren musste. Durch die etwas andere und für viele seltene Belastung waren anschließend alle ziemlich erschöpft, genossen aber die Mittagssonne auf den Liegen im Freibad.

Nach dem Mittagessen und der verdienten Pause, stand wie jeden Tag die Teambesprechung an. Hier werden anstehende Dinge besprochen, wie zum Beispiel die Ergebnisse des gestrigen Biathlons oder Erläuterungen des Trainingsprogramms, sodass alle die Inhalte immer nachvollziehen können. Am späten Nachmittag ging es dann in die Halle zum aeroben Krafttraining mit Kettlebells und Pezzibällen. Heute Abend heißt es dann: Koffer packen! Denn morgen geht es schon wieder zurück in die Heimat. Auf der Rückfahrt heißt es allerdings nicht entspannen, denn am Eibsee wird wie jedes Jahr ein Zwischenstopp eingelegt: Der traditionelle Duathlon steht an!