U17 qualifiziert sich souverän für die BWOL Saison 2018/19

Die U17 hat sich mit einer souveränen und geschlossenen Mannschaftsleistung für die BWOL Saison 2018/19 qualifiziert.

 

In der allgemein kurzen Vorbereitungszeit ist es dem Trainerstab um Michael Schweikardt und Almir Mekic wieder gelungen eine neue schlagkräftige Mannschaft für die Qualifikationsrunde zu formen.

 

Und so startete auch schon am 06.05. die erste Qualifikationsrunde beim Gastgeber HSC Schmiden-Oeffingen. In ihrer Dreiergruppe setze sich die U17 gegen die beiden Gegner JH Flein-Horkheim (33:19) und JANO Filder (23:38) klar durch. Mit diesem 1. Platz hatten die Young Boys schon die Möglichkeit in der nächsten Qualifikationsrunde bei der JSG Balingen-Weilstetten am 10.06. gleich alles klar zu machen und in die BWOL einzuziehen. In der gefühlt 45 Grad heißen Längenfeldhalle kamen die Young Boys aber zunächst gegen den SV Fellbach nicht richtig ins Spiel, man konnte sich zwar etwas absetzten, aber Fellbach kam noch einmal heran und nach spannenden Schlussminuten stand es 18:17 für den TVB. Die ersten 2 Punkte waren auf dem Konto. Beim 20:14 gegen den HSC Schmiden/Oeffingen zeigte die U17 dann eine souveräne Leistung. Mit guter Abwehrleistung und strukturierten Angriffen wurde die Führung stetig ausgebaut. Als beim Gegner zum Schluss die Kräfte nachließen, machte der TVB mit schnellen Kontern den Deckel drauf. Eigentlich wäre man damit nun schon vor dem Spiel gegen die JSG Balingen/Weilstetten mindestens als 2. Platzierter für die BWOL qualifiziert gewesen. Da aber die U17 von FrischAuf! Göppingen aufgrund ihrer Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bereits ein Freilos für die BWOL erhalten hatte, konnte sich aus der Württemberger Gruppe nur noch der Erstplatzierte direkt in die BWOL qualifizieren. Im Endspiel der zweiten Runde begann die JSG Balingen-Weilstetten konzentrierter und konnte sich gleich etwas absetzten. In der zweiten Hälfte kam der TVB aber immer besser zum Abschluss und konnte sogar noch aufschließen. In einer spannenden Schlussphase ging den Blau-Weißen aber die Spielzeit aus und so gewann die JSG verdientermaßen mit 19:17.

 

Damit verlief der Weg in die BWOL nur über die dritte Runde mit den Vertretern aus den Badischen und Südbadischen Verbänden am vergangenen Samstag beim Ausrichter SG Pforzheim/Eutingen. Beim ersten Spiel traf man erneut auf die JANO Filder und erwischte einen Auftakt nach Maß. Mit dem 32:19 Endstand gingen die ersten 2 Punkte klar an den TVB. Im nächsten Spiel hieß der Gegner SG Meißenheim/Nonnenweier. Die Südbadener zeigten schon gegen die SG Pforzheim ein gutes Spiel und so blieb die Partie bis zur Halbzeit ausgeglichen. Nach der Halbzeit zogen die Young Boys jedoch mit 5 Toren davon, selbst eine kurze schwache Phase konnte den TVB nicht mehr stoppen und so wurde auch dieses Spiel klar mit 27:23 gewonnen. Der Einzug in die BWOL war damit bereits erreicht und das direkt im Anschluss stattfindende Spiel gegen den Gastgeber Pforzheim nicht mehr ausschlaggebend, aber dennoch wollten die Young Boys noch einmal eine gute Leistung zeigen. In dem Abwehrbetonten Spiel starteten die Badener zwar besser, aber die Young Boys hielten dagegen und hatten Sekunden vor Schluss sogar noch die Chance zum Sieg. An Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten 19:19 Unentschieden. Mit einer schönen sportlichen Geste feierten anschließend beide Mannschaften zusammen den Einzug das Oberhaus.

 

Die klasse Leistung von allen Spielern hat dazu beigetragen, dass nun auch mit der U17 alle Leistungsmannschaften des TVB in der Saison 2018/19 in den höchsten Spielklassen vertreten sind.

 

Ein Dank geht an alle Spieler, die Trainer und an alle mitgereisten Fans und Eltern. Wir freuen uns auf eine spannende und herausfordernde Spielrunde.