Stimmen zum Derby

Rolf Brack: Es war ein sehr kampfbetontes und emotionales Spiel. Es war alles drin was Sport und Handball ausmacht. Durch unseren Personalmangel haben wir in einer neuen Abwehrformation gespielt, die gut funktioniert hat. Im Vergleich war unsere Torwartquote besser und am Ende sind wir nicht müde geworden, das war das Entscheidende. Wir sind die letzten 15 Minuten in die geschützten Reserven reingegangen und konnten uns nochmal gut absetzen. Der Spielstand ist jedoch höher als der Spielverlauf widergespiegelt hat.

 

Jürgen Schweikardt: Es war eine sehr enttäuschende Vorstellung von uns. Wir haben in keiner Phase des Spiels die Form erreicht, die wir die letzten Wochen hatten und haben im Abwehr- sowie Tempospiel viel zu viele Fehler gemacht. Es ist ernüchternd, die Leistung war heute einfach nicht gut genug. Der Sieg für Göppingen geht in Ordnung und ist absolut verdient. Es ist nun wichtig, die Saison sauber zu beenden und nicht einen solchen Eindruck im letzten Heimspiel zu hinterlassen.

 

Simon Baumgarten: Wir haben es nicht geschafft, die 1-gegen-1 in der Abwehr zu gewinnen und haben  eindeutig zu viele 7-Meter bekommen. Unser schnelles Umschaltspiel konnten wir nicht wie gewünscht umsetzen und deshalb geht die Derby-Niederlage völlig in Ordnung. Wir versuchen in den letzten 2 Spielen nochmal Vollgas zu geben und zu punkten