D-Jugend bei der Quali erfolgreich

Für die D-Jugend war am vergangenen Wochenende bereits die erste – und einzige – Qualifikation in dieser Sommerrunde. Wie jedes Jahr trafen sich in Winterbach und Weiler die D-Jugendteams des Bezirks Rems-Stuttgart um die Einteilung für die neuen Klassen in der kommenden Hallensaison auszuspielen.

Die D1 war für die Bezirksligaqualifikation angemeldet und hat die auch souverän geschafft. D.h. der Titelverteidiger darf auch in der neuen Saison in der höchsten Spielklasse in der D-Jugend antreten. Unsere Jungs setzten sich souverän gegen die Sportfreunde aus Schwaikheim und gegen die Hbi Weilimdorf/Feuerbach durch und waren damit schon qualifiziert. Am letzten Spiel traf man auf den auch ungeschlagenen HSC Schmiden/Oeffingen. Es entwickelte sich wie immer eine spannende Begegnung, die am Ende mit einem gerechten Unentschieden endete. Großes Lob an die D1 die in der frühen Phase der Saison schon ganz gut zusammengespielt hat und sich mit dem Erreichen der Bezirksliga belohnen konnte. Diese Quali ist auch gleichzeitig die Talent-Sichtung des Bezirks und vom TVB wurden 5 Spieler in die Auswahlmannschaft nominiert. Tim Bauer, Marvin Müller und Panagiotis Mavridis – und aus dem jüngeren Jahrgang schon vorgesichtet wurden Julius Gierer und Lian Eckert. Gratulation an die Jungs!

Auch die D2 war am Wochenende erfolgreich. Die waren für die Kreisliga-Qualifikation gemeldet. Und auch sie zeigten schon eine ordentliche Leistung. Im ersten Spiel siegte man trotz eines schlechten Starts knapp gegen den SV Fellbach 2. Im nächsten Spiel lief es schon besser. Gegen die EK Stuttgart siegte man deutlich. Zum Schluss traf man auf die Stuttgarter Kicker und gewann auch diese Begegnung. Damit hatte man den Gruppensieg erreicht. Der Bezirk teilt unsere Jungs nun vermutlich in die Kreisliga A ein. Das wäre schon eine ambitionierte Liga, bei der man die Saison in Einzelspielen bestreitet. Da wäre eine tolle Herausforderung für das junge Team.

Der TVB
D1: Tim Bauer, Marvin Müller, Panagiotis Mavridis, Karl Jung, Leon Roth (TW), Erik Schumann, Lenny Kranz, Darian Möhrle, Jannik Stängle, Julius Gierer, Lian Eckert.
D2: Niklas Obergfäll, Nick Nusko, Paul Schmidt, Jannes Bolz, Linus Dangelmaier, Tim Schuster, Mika Scheikardt, Niko Schweikardt, Piet Syring, Noel Wilsdorf, Justin Müller (TW), Simon Wörz.