Sieg im letzten Rundenspiel

Das war’s! Der TV Bittenfeld II gewinnt auch sein letztes Spiel in der Württembergliga-Nord und krönt die fantastische Saison mit zwei weiteren Zählern. Nach 26 Spielen beträgt das Punktekonto schlussendlich sage und schreibe 46:6 Punkte, ganze 11 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten TSV Schmiden.

Während der TV Bittenfeld bereits seit längerer Zeit als Aufsteiger in die BWOL feststeht, konnte auch der TSV Alfdorf/Lorch am vorletzten Spieltag sein Ziel Klassenerhalt vorzeitig klar machen. Dennoch entschieden sich einige Zuschauer in die Alfdorfer Sporthalle zu kommen. Wie so häufig diese Saison mussten die Trainer Thomas Randi und Roland Wissmann auf die personellen Probleme reagieren und ihr Improvisationsgeschick zeigen. Dies machte sich auch am Spielstand in der ersten Halbzeit bemerkbar, welche sehr ausgeglichen war. Beide Mannschaften zeigten Schwächen in der Defensive, was schlussendlich zum Ein-Tore-Rückstand führte. Mit 14:13 ging es für den TSV in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit konnten insbesondere Florian Burmeister und Fabian Kornmann wichtige Impulse in der Offensive setzen. Gleichzeitig steigerte sich der gesamte Abwehrverbund, so dass der A-Jugendliche Torwart Sebastian Rica-Kovac mehrfach parieren konnte. In den letzten 15 Minuten musste der TVB lediglich drei Gegentreffer hinnehmen. Am Ende konnte sich der künftige Baden-Württemberg-Oberligist deutlich mit 30:23 durchsetzen.

Eine grandiose Württembergliga-Saison ist nun vorbei, dennoch geht es für die Bittenfelder noch weiter. Am 10.05. treffen sie im württembergischen Finale auf den Tabellenersten der anderen Staffel, den TSV Zizishausen. Anpfiff ist um 17 Uhr in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle in Nürtingen. Die Mannschaft freut sich über jeden Zuschauer, der die Mannschaft im letzten Spiel der Saison unterstützt!

 

Es spielten: TVB: Lehmann, Rica-Kovac, Schnetzer, Fröschle (2), Burmeister (10), Buck (1), Y. Wissmann (1), Galluccio (1), Qual (1), Heib (5/2), Bischoff (1), Haspinger, Porges (1), Kornmann (7)

TSV: Saur, Bihler (1), Röhrle (3), Schuster, S. Bareiß (5/3), Diederich, Plaschke, M. Bareiß (2), Wagner (3), Rauch (3), Lauber (1), Nothdurft (2), Salja, Spindler (3)