Souveräner Sieg im letzten Heimspiel

Der TV Bittenfeld II bezwingt den bereits feststehenden Absteiger TV Neuhausen/Erms 2 in einem mäßigen Württembergligaspiel und baut sein Punktekonto auf 44:6 Punkte aus. Dabei musste der TVB erneut auf einige Spieler verzichten. So fehlten unter anderem erneut Fabian Bohnert und Kai Wissmann. Dieses Mal musste man zusätzlich auf Torwart Daniel Sdunek verzichten, der sich durch seine Einsätze in der ersten Mannschaft festgespielt hat. Für ihn rückte Sebastian Rica-Kovac in den Kader.

Von Beginn an war dem Team um das Trainerduo Randi/Wissmann anzumerken, dass sie auch ihr letztes Heimspiel in der Württembergliga unbedingt gewinnen möchten. Eine gut funktionierende Defensive inklusive des gut aufgelegten Torhüters Nick Lehmann machte es dem Neuhausener Angriff sehr schwer. Immer wieder konnte man einen Ballgewinn erzielen und so schnelle Angriffe erfolgreich ausführen. Während man in der 15. Minute bereits mit 10:5 in Führung war, konnte der TVB in den nächsten Minuten sogar noch nachlegen. Sechs Minuten vor der Halbzeitpause gelang Bittenfeld mit dem 14:5 die höchste Führung des Spiels. Doch anstelle bereits in der ersten Hälfte alles klar zu machen, verspielte man etwas die komfortable Führung zum 14:8 Halbzeitstand. Auch in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte kam der TVB nicht wie üblich in Tritt. Die mangelnde Chancenverwertung lies Neuhausen kurzzeitig auf drei Tore herankommen. Doch in der darauffolgenden Bittenfelder Auszeit wurden scheinbar die richtigen Worte getroffen. Innerhalb kürzester Zeit konnte man den Vorsprung wieder auf 22:16 ausbauen. In den letzten Minuten wechselte der TVB noch einmal munter durch, so dass alle Spieler Einsatzzeit verbuchen konnten. Am Ende konnte man verdient einen 28:21 Sieg bejubeln.

Bereits am Dienstag, den 01.05.2018, trifft der TVB im letzten Rundenspiel der Württembergliga-Nord auf den TSV Alfdorf/Lorch. Doch danach geht es für die Bittenfelder noch nicht in die verdiente Sommerpause. Am darauffolgenden Wochenende findet nämlich das Hinspiel um die württembergische Meisterschaft statt. Hier trifft der TVB auf den Tabellenersten der Südstaffel, den TSV Zizishausen.

Es spielten: Lehmann, Rica-Kovac, Schnetzer (1/1), Bischoff (5), Burmeister (2), Gille (2), Kienzle (4/2), Galluccio (3), Qual (3), Heib (3), Y. Wissmann, Porges, Kornmann (4), Hochwimmer (1)