Trainerinterview vor Flensburg-Spiel

Vor dem Spiel gegen das Spitzenteam aus Flensburg stellt sich Trainer Jürgen Schweikardt den 3 Fragen zum Spiel!

Hüttenberg gewinnt in Melsungen, Ludwigshafen siegt in Lübbecke – Ergebnisse, die man so nicht unbedingt erwarten konnte. Haben Sie diese Resultate auch überrascht?

Man hat ja schon vergangenes Jahr gesehen, dass gegen Saisonende Überraschungen zustande kommen, wenn eine Mannschaft nicht mehr 100% gibt. Deshalb müssen wir nach uns schauen und noch den ein oder anderen Punkt holen.

Die SG Flensburg-Handewitt ist eine europäische Spitzenmannschaft. Trauen Sie Ihrem Team heute eine ähnlich starke Leistung wie gegen die Berliner Füchse zu?

Flensburg ist nicht umsonst im Viertelfinale der Champions League, das ist eine Top-Mannschaft. Es muss schon sehr viel zusammenkommen, damit wir überhaupt eine kleine Chance bekommen, aber dann wollen wir natürlich da sein.

Ist die Kaderplanung beim TVB 1898 Stuttgart abgeschlossen?

Mit Lukas von Deschwanden und David Schmidt haben wir zwei sehr gute Neuverpflichtungen getätigt. Im Moment ist nur noch die Torhüterposition mit Jogi Bitter offen, hier sind wir jedoch in sehr guten Gesprächen mit Jogi. Aber aktuell liegt der Fokus auf dem aktuellen Kader und die restlichen Spiele in der Bundesliga.