Sieg im letzten Heimspiel der Saison

Bezirksliga: TV Bittenfeld 3 : MTV Stuttgart 24:22 (11:8)
Vergangenes Wochenende stand das letzte Heimspiel der Saison für die Bittenfelder an. Zu Gast war der Tabellensechste aus Stuttgart, der bis dahin eine gute Rückrunde spielte.

Beide Abwehrreihen kamen gut in die Partie und standen ab der ersten Minute kompakt, so kam es zum Zwischenstand von 4:4 nach 10 Minuten. Dem TVB gelangen durch eine gute Abwehr- und Torhüterleistung einfache Tore über die erste und zweite Welle. Der Gast aus Stuttgart ließ sich allerdings nicht abschütteln, so dass sich die Heimmannschaft bis zur Pause gerade mal auf 3 Tore absetzen konnte, mit 11:8 ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste endete. Die Abwehrreihen standen weiter gut und im Angriff taten sich beide Mannschaften weiterhin schwer. Der TVB fand im Angriff allerdings früher bessere Lösungen gegen die Abwehrreihe der Stuttgarter. Eine doppelte Unterzahl der Gäste gab den Bittenfeldern die Möglichkeit, ihren Vorsprung auf fünf Tore auszubauen – 18:13 nach 40 Minuten. Der MTV ließ noch immer nicht locker und verkürzte fünf Minuten vor Schluss auf zwei Tore zum Stand von 23:21. Bittenfeld ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und gewann das letzte Heimspiel mit 24:22 gegen den MTV Stuttgart.

Dadurch kann der TVB III nicht mehr vom 2. Tabellenplatz verdrängt werden, das heißt, die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Landesliga sind zumindest erreicht. Bittenfeld möchte aber mehr, ein Sieg im letzten Saisonspiel in Obertürkheim wird angestrebt, dann hätte man den Titel und direkten Aufstieg sicher.
Gespielt wird am kommenden Samstag um 17.00 Uhr und die Dritte hofft auf zahlreiche Fans, um das Unterfangen zu unterstützen.

Der TVB: Dietmar Schmalzried, Robin Wilms (beide Tor); Quentin Schnetzer, Ioannis Savvidis, Leander Schnetzer, Kai Wissmann, Pascal Luithardt, Ludek Drobek, Florian Federhofer, Sebastian Konrad, Axel Hambrecht, Benedikt Qual, Wolfgang Federhofer und Marc Wissmann.