12. Philipp-Laible-Gedächtnisturnier

Am vergangenen Wochenende war in der Bittenfelder Gemeindehalle wieder einmal ein tolles Handballwochenende zu erleben. Das Viertelfinalspiel um die deutsche Meisterschaft unsere A-Jugend vor über 600 Zuschauern, in der sich unser Team trotz der 8-Tore Niederlag gegen die Füchse Berlin sehr gut präsentierte. Anschließenden der 20. Sieg unserer 2. Mannschaft, dem Aufsteiger in die Oberliga Baden-Württemberg. Und dann war auch noch Jugendhandball auf höchsten Niveau zu sehen.

Der TVB veranstaltete nun schon zum 12. Mal das Philipp-Laible-Gedächtnisturnier. Wieder einmal konnte man ein starkes Teilnehmerfeld gewinnen, auch über die Verbandsgrenzen hinaus waren Teams am Start. Aus dem badischen kam die HG Oftersheim/Schwetzingen und der Dauergast von der SG Pforzheim/Eutingen. Und zum wiederholten Male die Franken von der DJK Rimpar. Zum allerersten Mal zu Gast in Bittenfeld war der FC Bayern München. Die sympathische Truppe aus der bayrischen Metropole war extra einen Tag früher angereist um an unserem D-Jugendturnier teilzunehmen.

Die neuformierten Teams stehen zwar noch am Anfang ihrer Vorbereitung, haben am Wochenende aber schon sehr gute Leistungen gezeigt. Am Samstag ging es mit der C-Jugend los. Zum ersten Mal in der Turniergeschichte startete man in dieser Altersklasse mit 7 Mannschaften, da das Interesse enorm groß war. Vertreter von den Bundesligisten (1-3 Liga) Bietigheim, Rimpar, Kornwestheim, Oftersheim/Schwetzingen und der TVB, dann noch die Talentschmiede aus Pforzheim und die in Bittenfeld schon über Jahre treuen Gäste der HABO Bottwar. Es gab viele interessante und hochklassige Spiele. Am Ende setzten sich die Wölfe aus Rimpar durch, Zweiter von die SG Pforzheim/Eutingen. Dritter wurde die SG BBM Bietigheim gefolgt vom Gastgeber. Den 5.Platz teilten sich der SV Kornwestheim und die HABO Bottwar. Den 7. Platz belegte die HG Oftersheim/Schwetzingen.

Sonntags früh am Morgen ging es mit der D-Jugend weiter. An diesem Vormittag war der TVB nicht zu schlagen. Unsere D-Jugend gewannen das Turnier mit vier deutlichen Siegen. Die Jungs des FC Bayern München präsentierten sich auch sehr gut und erreichten mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden den Zweiten Platz. Auch die anderen Teams zeigten sich an diesem Vormittag hochmotiviert und hatten Spaß am Handball. Dritter wurde der SV Fellbach, gefolgt von der HABO Bottwar. Der Titelverteidiger aus dem letzten Jahr von der DJK Rimpar belegte den 5. Platz.

Am Nachmittag dann der Auftritt der B-Jugendlichen. Hier sah man wie immer Jugendhandball auf höchstem Niveau. Tempo, Tricks, Technik und großes Können – in dieser Altersklasse haben die Jungs nicht nur körperlich schon einiges drauf. Man kann gespannt sein, welches der Teams sich wieder in der Oberliga Baden-Württemberg trifft. Im Turnierverlauf gab sehr viele spannende Partien. Der 12:11-Sieg unserer Jungs in letzter Sekunde gegen die SG Pforzheim/Eutingen brachte die Entscheidungen um den Turniersieg. Zweiter wurde die HG Oftersheim/Schwetzingen einen Punkt vor den Pforzheimern. HABO Bottwar wurde Vierter und die LTB Lauterstein Fünfter.

Das Turnier war sicherlich für alle Mannschaften eine gute Vorbereitung auf die anstehende Qualis. Ein großer Dank noch mal an alle beteiligten Mannschaften – auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! Dank auch an die Schiris und an die Helfer im Bewirtungsteam ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Großer Dank auch an die Sponsoren für die Unterstützung!

BILDER UNTER: https://www.facebook.com/pg/YoungBoysTVB1898