D-Jugend gewinnt Young Puma Cup

Als inoffizieller württembergischer Meister darf sich die D-Jugend des TVB bezeichnen, nachdem sie am vergangenen Sonntag in Fellbach-Oeffingen den Vergleich mit den besten Mannschaften Württembergs gewonnen hat. An diesem Einladungsturnier nahmen sieben von acht Bezirksmeister aus dem HVW teil, sowie mit dem HSC Schmiden-Oeffingen der Tabellenzweite aus unserem Bezirk, der zugleich auch Gastgeber der rundum gelungenen und gut besuchten Veranstaltung war.

Gespielt wurde in zwei Vorrunden-Gruppen. Unser erster Gegner waren die körperlich ebenfalls starken Handballer der JSG Echaz-Erms (TV Neuhausen/Erms, VfL Pfullingen). Ob es an der frühen Anwurfzeit lag, dass man hier zu Beginn des Spieles ein um das andere mal den Ball vertendelte und so mit 0:3 ins Hintertreffen kam, lässt sich nur spekulieren. Jedenfalls konnte man in lediglich 15 Minuten Spielzeit das Match nicht mehr drehen und kassierte mit 15:18 Toren die einzige Niederlage des Tages gegen einen sehr gut aufspielenden Gegner. Im zweiten Spiel traf man auf die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf. Im anfangs offenen Spiel setzten sich die TVB’ler mit zunehmender Spieldauer immer mehr vom Gegner ab und gewannen am Ende verdient mit 13:6 Toren. Das dritte und letzte Vorrundenspiel gegen die Jungs vom TSV Weinsberg gewann die D-Jugend ebenfalls souverän mit 14:5 Toren. Die zwei recht deutlichen Siege mögen hier täuschen, denn unsere Gegner wie auch alle anderen Teilnehmer boten sehr guten Handball und gewannen in ihren Bezirken auch die Meisterschaft recht souverän mit lediglich „2“, „3“ oder gar „0“ Minuspunkten.

Als Gruppenzweiter traf man im Halbfinale nun auf den HSC Schmiden-Oeffingen, der sich in seiner Gruppe ungeschlagen durchsetzen konnte. Beide Mannschaften agierten recht offensiv, was zu einer torreichen und schnellen Begegnung führte, in der unsere Jungs aber von Anfang an den Ton angaben und die Schmidener zwar ab und zu am Ausgleich schnuppern ließen, in den nun 20 Minuten Spielzeit jedoch nie die Führung abgaben. Entsprechend groß war am Ende der Jubel über den verdienten 18:15-Sieg und den Einzug in das Finale. Im anderen Halbfinale konnte sich mit dem TV Plochingen ebenfalls der Gruppenzweite durchsetzen. Die Plochinger zeichneten sich durch eine flinke Spielweise aus und es war von unserer Mannschaft wiederum ein Topleistung notwendig um den Gegner im Endspiel zu schlagen. Entsprechend spannend und hochklassig verlief das Spiel auch: Die Führung wechselte hin und her und keinem Team gelang es die Oberhand zu gewinnen. Anfangs der zweiten Halbzeit konnte sich unsere D-Jugend durch Ballgewinne in der Abwehr jedoch etwas absetzen und ließ sich den Turniersieg dann nicht mehr nehmen. 18:14 für den TVB hieß es am Ende eines langen Tages, indem die Jungs trotz ausgezeichneter Einzelspieler vor allem durch mannschaftliche Geschlossenheit zu überzeugen wussten. Gratulation an die Mannschaft und Trainer Roland Wissmann zu diesem weiteren Erfolg.

Eine gesonderte Auszeichnung verdiente sich auch noch Torhüter Jaron Möhrle, der einen Sahnetag erwischte und völlig zurecht von den Verantwortlichen zum besten Torhüter des Turnieres gekürt wurde. Hierfür nochmals einen extra Glückwunsch!

Der TVB spielte mit: Jaron Möhrle, Luca Spiertz, Karl Jung, Luca Eckert, Panagiotis Mavridis, Moritz Zeller, Tim Bauer, Luke Fritz, Julius Gierer. Krankheits- bzw. urlaubsbedingt waren an diesem Tag Nils Reuther und Marvin Müller leider nicht dabei.