Deutlicher Sieg gegen Weinstadt

Bezirksliga: TV Bittenfeld 3 – SG Weinstadt 2 29:17(15:11)

Vergangenen Samstag traf der TVB auf die SG Weinstadt. Das Hinspiel hatte Bittenfeld bereits für sich entschieden, sodass die Heimmannschaft als Favorit ins Spiel gegangen ist.
Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel mit kompakt stehenden Abwehrreihen. Die ersten zehn Minuten führte dies zu einem ausgeglichenen Spiel bis zum Stand von 5:4 für Bittenfeld. Der TVB steigerte sich im Angriff und erzielte durch seine 2. Welle einfache Tore. Durch das verbesserte Angriffsspiel und zwei gehaltener Siebenmeter konnte sich der TVB nach ca. 20 Minuten etwas absetzen – 10:4. Nach diesem Zwischenspurt agierte Bittenfeld fahrlässig mit seinen Chancen und ließ die SG Weinstadt fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit auf 10:8 rankommen. Während einer 2-Minuten-Strafe für die Gäste baute der TVB seinen Vorsprung wieder aus und mit 15:11 für die Heimmannschaft ging es in die Pause.

Nach der Pause spielte Bittenfeld weiter wie die erste Halbzeit aufgehört hatte, kompakt in der Abwehr und Konsequent im Angriff. Die Abwehr wurde im Lauf der 2. Halbzeit immer besser und ließ lediglich noch 6 weitere Tore zu. Die Weinstädter Abwehr fand keine Mittel gegen die Angriffe der Bittenfelder und so zogen die Gastgeber immer weiter davon und führte Mitte der zweiten Halbzeit mit 23:15. Das gekonnte Angriffsspiel brach nicht ab und so setzte sich der TVB immer weiter ab und gewann schlussendlich verdient mit 29:17.

Der TVB: Dietmar Schmalzried, Robin Wilms (Tor) Quentin Schnetzer, Yannick Wissmann, Jens Baumbach, Leander Schnetzer, Silas Müller, Pascal Luithardt, Ludek Drobek, Florian Federhofer, Axel Hambrecht, Lukas Klöpfer, Wolfgang Federhofer und Benedikt Qual