TVB II kassiert zweite Saisonniederlage

Nachdem der TV Bittenfeld II bereits am 20. Spieltag den Aufstieg in die Baden-Württemberg Oberliga perfekt gemacht hatte, ging es am Samstag im immer jungen Stadtderby zwischen dem TV Bittenfeld und dem VfL Waiblingen nur für die Gäste punktetechnisch noch um etwas. Ein Sieg für den VfL würde zeitgleich auch weitere Hoffnung auf den zweiten Tabellenplatz, welcher zur Relegation berechtigt, geben.

Die sehr gut besuchte Gemeindehalle erlebte ein ungewohntes Bild. Bis auf die 1:0 und 2:1 Führung rannten die Gastgeber in den ganzen 60 Minuten einem Rückstand hinterher und taten sich gegen die stark spielenden Waiblinger schwer. Nach 14 gespielten Minuten lag das Team vom Trainerduo Randi/Wissmann bereits mit 8:4 hinten. Zu allem Überfluss verletzte sich in dieser Zeit Abwehrspezialist Fabian Bohnert ohne Fremdeinwirkung und konnte nicht mehr weiterspielen. So manch ein Zuschauer dachte sich wohl schon, dass die Feierlichkeiten der vergangenen Woche noch immer in den Knochen der jungen Bittenfelder steckte und befürchtete Schlimmeres. Doch stattdessen berappelten sich die Bittenfelder und allen voran der A-Jugendliche Jonathan Buck fand in der Offensive mehrfach die passende Antwort. Der TVB erkämpfte sich zur Halbzeit ein 14:14 Unentschieden, das Hoffnung für die zweite Hälfte weckte. Doch anstatt an dieser Leistung anzuknüpfen, folgten viele einfache technische Fehler. Innerhalb von vier Minuten verspielte man das Remis zu einem 14:17 Rückstand. Diesem Drei-Tore-Rückstand konnte der TVB nicht mehr aufholen und verlor am Ende nicht unverdient 27:33.

Obwohl sich das Team nach dem Spiel enttäuscht zeigte und sich deutlich mehr vorgenommen hatte, stehen die Bittenfelder weiterhin mit elf Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Schmiden an der Tabellenspitze. Das Punktekonto mit 38:4 Punkten kann sich weiterhin mehr als sehen lassen, dennoch ist man sich bewusst, dass in den kommenden Wochen eine andere Leistung vonnöten ist, damit man diese grandiose Saison auch entsprechend beendet.

Es folgt nun ein spielfreies Wochenende über Ostern, bevor es am 07.04. zum abstiegsbedrohten TSV Altensteig kommt. Das nächste Heimspiel findet am 14.04. gegen die SG Leonberg/Eltingen statt. Gespielt wird hier um 20.30 Uhr in der Bittenfelder Gemeindehalle.

Es spielten: TVB: Sdunek, Lehmann, Bohnert, Burmeister (7), Buck (5), Gille (3), Bischoff, Heib (4), Galluccio (1), Qual (2), Haspinger (3), Fröschle (2), Porges, Kornmann

VfL: Seeger, Krammer, Brugger (1), Hellmann, Linsenmaier (3/1), Luckert (1), Ader, Klingler, Laurenz (9), Gneiding (2), Schwarz (8/1), Baumgarten (5), Marjanovic (3/1), Baumann (1)