3F3A mit Marian Orlowski

Marian-Orlowski

Rückblickend auf das Spiel gegen Hüttenberg – steht am Ende ein gewonnener oder ein verlorener Punkt zu Buche?

Wenn man den Spielverlauf betrachtet, können wir denke ich am Ende mit dem einen Punkt zufrieden sein. Wir hatten uns viel für das Spiel vorgenommen, konnten jedoch nicht alles so umsetzen wie wir uns das vorgestellt hatten. Hüttenberg hat das allerdings auch sehr gut gemacht und uns vor große Probleme gestellt. Aus diesem Grund können wir am Ende mit dem Punkt gut leben.

 

In Leipzig fehlt in den letzten Wochen etwas die Konstanz. Was ist für euch am Wochenende in Leipzig drin?

Leipzig steht aktuell natürlich sehr unter Druck – sie müssen unbedingt mal wieder gewinnen. Natürlich benötigen wir die Punkte genauso, deshalb rechne ich erneut mit einem großen Fight. Letztlich müssen wir jedoch auf uns schauen und den Einsatz und die Bereitschaft aus den letzten Spielen erneut auf die Platte bringen. Ich denke in jedem Bundesligaspiel ist etwas drin, wenn wir unsere Leistung bringen und darauf hoffen wir natürlich auch am Wochenende.

 

Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Worauf wird es in den verbleibenden Spielen ankommen?

Wir benötigen natürlich noch weitere Punkte um den Klassenerhalt zu sichern. Ich bin mir sicher, dass wir diese auch noch holen werden wenn wir so auftreten wie in den letzten Spielen. Wir müssen als Einheit auftreten und in jedem Spiel an unsere Grenzen gehen. Wir dürfen nicht den Fehler machen auf die anderen Mannschaften zu schauen und hoffen, dass einer irgendwo Punkte liegen lässt. Wir müssen unsere Leistung bringen und dann bin ich überzeugt, dass wir nicht von den anderen abhängig sein werden.