U15: Glück erkämpft

C-Jugend Oberliga: TVB – Bietigheim-Bissingen 31:28
Nach drei Siegen in Folge und einer Niederlage gegen den Tabellenführer wollte man im
Rückspiel gegen die Jungs aus Bietigheim-Bissingen wieder in die Erfolgsspur
zurückkehren, zumal das Hinspiel unglücklich mit 20:24 verloren gegangen war.

Die Young Boys starteten konzentriert und gingen nach kurzer Zeit mit 2:0 in Führung. Doch
die Mannschaft aus Bietigheim hielt dagegen und machte der Abwehr immer wieder zu
schaffen. In dieser Phase brachte der Kapitän Sören Winger die Jungs immer wieder in
Front. Einige technische Fehler, unkonzentrierte Abspiele und Abschlüsse verhinderten
jedoch einen deutlicheren Vorsprung. So blieben die Bietigheimer immer auf Tuchfühlung
und ließen den Young Boys keine Möglichkeit für ein sicheres Polster. Dies führte zu einem
Pausenstand von 13:10 für unsere Jungs.
Im zweiten Spielabschnitt nahm das Spiel deutlich an Fahrt auf und die Tore fielen in
kürzeren Abständen. Allen voran wirbelte wieder der Spielmacher Joey König und setzte
durch sehenswerte Abspiele Paul Wennagel am Kreis gekonnt ein. Dieser ließ sich diese
Chancen nicht entgehen und netzte sicher ein. Auch die Außenpositionen wurden nun
besser ins Spiel gebracht, so dass Luca Mauch die meisten seiner 7 Treffer auf
Rechtsaußen erzielen konnte. In einem schwächeren, aber sehr umkämpften Oberliga-Spiel
ohne große Wechsel ging nun die Luft bei den meisten Spielern zu Ende. Das Spiel wurde
zum offenen Match und die Abwehrleistungen auf beiden Seiten ließen deutlich nach. Beim
Spielstand von 31:28 ertönte die Schlusssirene und unsere Young Boys konnten nach tollem
Kampf und etwas Glück einen weiteren Heimsieg feiern.
Nach einem Spielfreien Wochenende trifft unsere U15 bei Ihrem letzten Spiel auf den
zweitplatzierten aus Remshalden. Das Hinspiel in Remshalden wurde nur knapp verloren
und verspricht somit wieder ein spannendes Spiel zu werden.
Der TVB: Fabian Bauer, Noah Behling, Din Mekic, Julian Stängle, Luca Mauch,
Sören Winger, Paul Wennagel, Joey König, Moritz Luckert, Leon Fritz, Dennis Stegemeyer