U19 JBLH – Deutlicher Sieg im Derby

TV Bittenfeld : SG BBM Bietigheim 41:26

Durch einen deutlichen 41:26 Sieg gegen die SG BBM Bietigheim verteidigen die Young Boys im Kampf um Platz zwei ihren fünf Punkt Vorsprung auf die SG Pforzheim/Eutingen. Nachdem der TVB-Motor in Halbzeit eins noch stockte, zündeten die Bittenfelder nach der Pause den Turbo und sicherten sich hochverdient den Sieg im Derby.

Nach dem unglücklichen Punktverlust gegen FrischAuf Göppingen hatten die Young Boys zwei spielfreie Wochenende, was einerseits gut für die Regeneration war, andererseits aber gerne auch mal zu einem kleinen Bruch im Spielfluss führen kann. Genau danach sah es in Halbzeit eins aus. Die ohne ihren verletzten Top-Spieler Nikola Vlahovic angetretenen Gäste bereiteten dem TVB in der ersten Halbzeit vor allem in der Defensive Kopfzerbrechen. Zu spät wurden die Schützen der SG angegangen, eine ganze Reihe unbedrängter Würfe aus dem Rückraum war die Folge. Da auch das Spiel über den Kreis bei Bietigheim gut funktionierte, entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, denn auf die eigene Offensive konnte sich der TVB verlassen, insbesondere Felix Raff hielt die Blau-Weißen in dieser Phase in der Partie.
Nachdem die Gäste beim 9:10 (18. Minute) erstmals in Führung gegangen waren, zog das Trainer-Team Ebermann/Lindner die erste Grüne Karte und stellte die Formation um. Die personelle Rochade tat den Gastgebern gut, schnell übernahm man wieder die Führung. Über besseres Abwehrverhalten und konsequentes Gegenstoßspiel gingen die Young Boys mit einer 17:15 Führung in die Pause.

In der Halbzeit schienen sich die Mannen in Blau auf ihre Stärken besonnen zu haben. Es standen zwar dieselben Spieler auf dem Parkett wie in Halbzeit eins, die Leistung war jedoch eine andere. Die Defensive, das Prachtstück der U19 in dieser Saison, zeigt sich nun deutlich beweglicher und aktiver, was den in rot spielenden Gästen nun merklich Probleme bereite. Basierend auf der sicheren Deckung sahen die Zuschauer nun auch die zweite Stärke des TVB, das Tempospiel. Die Fehler der nun merklich müder wirkenden Gäste wurden gnadenlos bestraft und innerhalb von 15 Minuten wurden aus einem zwei Tore Vorsprung eine 13 Tore Führung (31:18, 46. Minute). Erst eine zwei Minuten Strafe stoppe den TVB-Express. Trotz der nun bereits entschiedenen Partie zeigt der TVB weiterhin eine tolle Offensivleistung, aber auch die Gäste besannen sich nun wieder auf ihre Stärken, so dass am Ende ein verdienter 41:26 Erfolg auf der Anzeigetafel zu lesen war. Durch diesen Sieg sicherte sich der TV Bittenfeld nun auch rechnerisch einen Platz unter den ersten sechs, was zu der erneuten Teilnahme an der Jugend-Bundesliga im kommenden Jahr berechtigt! Das vor der Saison ausgegebene Saisonziel konnte damit bereits vier Spieltag vor Saisonende erreicht werden. Ein Indiz für die tolle Leistung der Mannschaft in dieser Runde!

Am kommenden Sonntag, den 4.3.2018, gastiert die U19 um 17 Uhr in der Kurt-App-Sporthalle zu Pfullingen bei der JSG Echaz-Erms. Die Jugendspielgemeinschaft des TV Neuhausen und des VFL Pfullingen kämpft noch um jenen begehrten 6. Tabellenplatz und werden sich auch für die Hinspiel Niederlage revanchieren wollen. Bei der JSG spielt mit Niklas Roth der Toptorschütze der Liga, der gemeinsam mit Jugend-Nationalspieler Axel Goller und Han Völker das Spiel dominiert. Eine schwere Auswärtsaufgabe wartet folglich auf die Young Boys bei ihrer Fahrt ins Erms-Tal und im Kampf um den zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft berechtigt.

Für den TV Bittenfeld spielten: TW Nick Lehmann, TW Sebastian Rica-Kovac, Jonathan Buck (7), Lukas Klöpfer (2), Levi Fröschle (1), Marvin Korpics (2), Patrick Mustata, Luis Kuhnle (6/2), Felix Raff (11), Kai Schweikhardt (4), Marvin Thumm (4), Maurice Widmaier (2), Yannick Wissman, Luis Föge (2)