Volles Haus gegen Lemgo

Am kommenden Sonntag, den 22.04.2018 trifft der TVB 1898 Stuttgart in der restlos ausverkauften SCHARRena auf den TBV Lemgo. Das Spiel verspricht bereits auf dem Papier eine spannende und enge Begegnung zu werden. So gab es diese Saison in der DKB Handball-Bundesliga zwar eine 24:21 Niederlage für die Wild Boys aus Stuttgart, allerdings konnte die

12. Philipp-Laible-Gedächtnisturnier

Am vergangenen Wochenende war in der Bittenfelder Gemeindehalle wieder einmal ein tolles Handballwochenende zu erleben. Das Viertelfinalspiel um die deutsche Meisterschaft unsere A-Jugend vor über 600 Zuschauern, in der sich unser Team trotz der 8-Tore Niederlag gegen die Füchse Berlin sehr gut präsentierte. Anschließenden der 20. Sieg unserer 2. Mannschaft, dem Aufsteiger in die Oberliga

3F3A mit Jürgen Schweikardt

Gegen Gummersbach seid ihr seit längerer Zeit mal wieder zur Halbzeit hinten gelegen – was habt ihr verändert, damit das Spiel noch gedreht werden konnte? In den vorherigen Spielen lagen wir zur Halbzeit meist mit einer komfortablen Führung in Front, diesmal waren wir im Hintertreffen. Wir haben in der Halbzeit die Dinge, die nicht so

U19 JBLH: Zu hohe Niederlage gegen den Favoriten

TV Bittenfeld : Füchse Berlin 24:32 Trotz einer über weite Strecken guten Leistung musste sich die A-Jugend des TV Bittenfeld den Füchsen Berlin mit 24:32 geschlagen geben. Gegen den Top-Favoriten auf die Deutsche Meisterschaft bewegten sich die Young Boys lange Zeit auf Augenhöhe, bevor die Füchse in den Schlussminuten ihre ganze Klasse zeigten und die

Sieg gegen Leonberg

Der zukünftige Baden-Württemberg Oberligist TV Bittenfeld II ist nach dem vorzeitigen Aufstieg in den vergangenen Spielen ein wenig ins Straucheln geraten. Als einer der Gründe kann die sehr dünne Personaldecke genannt werden, so musste man in den vergangenen Spielen ohne Martin Kienzle, Kai Wissmann, Fabian Bohnert und die A-Jugendspieler auskommen. Doch im vorletzten Heimspiel gegen

Baumgarten verlängert, Orlowski nach Lübbecke

Nach dem 26:25-Sieg in Gummersbach dürfte für den Handball-Erstligisten TVB 1898 Stuttgart im Abstiegskampf nichts mehr anbrennen. Nahezu abgeschlossen sind die Personalplanungen: Simon Baumgarten bleibt ein weiteres Jahr, Marian Orlowski wechselt zum TuS N-Lübbecke. Seit 2004 trägt Simon Baumgarten (32) das TVB-Trikot und ist damit der dienstälteste Spieler im Team. Der Kreisläufer stieg mit dem

TVB mit zwei Personalentscheidungen

Der Handball-Bundesligist TVB Stuttgart hat den Vertrag mit Kreisläufer Simon Baumgarten um ein weiteres Jahr verlängert. Rückraumspieler Marian Orlowski wird den TVB am Ende der Saison verlassen. Seit 2004 spielt der dienstälteste Spieler des TVB Stuttgart im Verein und ist in den vergangenen 14 Spielzeiten von der Regionalliga bis in die Bundesliga aufgestiegen. Auch in

TVB bleibt eiskalt im Nervenspiel

Riesenjubel beim Handball-Erstligisten TVB 1898 Stuttgart: Der 26:25-Sieg (14:15) beim VfL Gummersbach gestern Abend ist ein großer Schritt gewesen in Richtung Klassenverbleib. Der starke Dominik Weiß sorgte vor 3112 Fans in der Schwalbe-Arena mit seinem achten und letzten Treffer vier Sekunden vor dem Ende für die Entscheidung. Es passte zum Spiel, dass ausgerechnet der „Lange“

Heimspiel gegen Leonberg

TV Bittenfeld II (1. Platz 38:6 Punkte) – SG Leonberg/Eltingen (10. Platz, 20:24 Punkte; Samstag, 20.30 Uhr). Jetzt hat es den TVB II auch auswärts erwischt. Nach einer mäßigen Leistung setzte es beim abstiegsbedrohten TSV Altensteig beim 33:37 die erste Niederlage in fremder Halle. Das ersatzgeschwächte Team lag meist im Rückstand und überzeugte nur zu

Stimmen zum Gummersbach-Spiel

Jürgen Schweikardt: Wir sind heute nicht gut in die Partie gekommen. Vor allem in der Abwehr haben wir zu offensiv agiert, was wir so eigentlich nicht vor hatten. Es war uns klar, dass wir nur eine Chance haben werden wenn wir die Abwehr stabilisieren. Mit zunehmender Spieldauer ist der Torwart-Abwehrverbund besser ins Spiel gekommen und