U17 gewinnt gegen TuS Helmlingen

B-Jugend Oberliga Baden-Württemberg: TVB – TuS Helmlingen 32:26 Beim hochverdienten Heimsieg der U17 zeigten die Bittenfelder, sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff eine gute Leistung. Vom Gegner aus Helmlingen war vor dem Spiel bekannt, daß die Spieler sehr kampfstark sind und sich zu keiner Phase des Spiels aufgeben. Genau diese Eigenschaften zeigten sie

U15 verliert umkämpftes Derby

C-Jugend Oberliga: SV Remshalden – TVB 21:20 (10:12) Einen herben Rückschlag musste die U15 gegen den Tabellenzweiten SV Remshalden am vergangenen Sonntag hinnehmen. Mit einer unglücklichen 21:20 Niederlage mussten die Young Boys den Gastgebern letztlich beide Punkte überlassen. Bester Werfer der Heimmannschaft war Marc Klein mit 10/3 Toren. Auf Seiten der Young Boys traf Julian

Großer Kampf leider nicht belohnt

Männliche B-Jugend Bezirksliga: Stuttgarter Kickers – TV Bittenfeld 2 27:23 (11:10) Das schwere Auswärtsspiel zum Rückrundenauftakt in Stuttgart-Möhringen stand leider unter keinem günstigen Stern. Die B2 reiste ohne Torhüter und weitere sechs Feldspieler an. Zusätzlich verletzte sich Finn beim Aufwärmen und musste ebenfalls für die Partie passen. Zum Glück konnte der Kader durch Leon aus

U 19 – Niederlage im Topspiel!

TSV Wolfschlugen – TV Bittenfeld 31:27 Im Freitagabendspiel hat der TVB gegen den Tabellendritten seine 2. Saisonniederlage kassiert. Ohne den für den Rest des Jahres ausfallenden Nick Haspinger traten die Young Boys im Hexenkessel des TSV Wolfschlugen an. Lediglich Dank des unermüdlichen Einsatzes von Physio HP Beer konnte das Trainergespann Jörg Ebermann und Ulf Lindner

D2: Heimsieg gegen Waiblingen

TV Bittenfeld 2 – VfL Waiblingen 31:15 (18:6) Die D2 hatte traf in der Kreisliga A am Wochenende wieder einmal auf eine erste Mannschaft. Mit dem VfL Waiblingen war der Rivale aus der Kernstadt zu Gast. Unsere Jungs begannen fulminant und lagen nach zwölf Minuten bereits mit 11:1 in Führung. Man spielte gegen die körperlich

D1: Sieg in Stetten

D-Jugend Bezirksliga: TV Stetten – TV Bittenfeld 19:33 (5:12) Nach dem grandiosen Abschluss der Vorrunde und dem klaren Sieg über Schmiden musste sich die D1 im ersten Rückrundenspiel in Stetten erneut beweisen. Es war klar, dass man weiterhin auf der Erfolgsspur bleiben muss, will man am Ende der Saison ganz oben stehen. Das heißt ausruhen

Sieg in Leonberg

Das Bittenfelder Perspektivteam musste am Sonntagabend um 18 Uhr in Leonberg ohne Kapitän Alexander Bischoff und die Linksaußen Philipp Porges und Hagen Schnetzer gegen den Tabellenzehnten antreten. So manch ein Zuschauer befürchtete vermutlich schon, dass die Jungs nur sehr träge zu der ungewohnten Spielzeit ins Spiel finden würden. Doch hier wurden sie eines Besseren belehrt.

Manuel-Späth-beim-Wurf

Manuel Späth im Portrait

Manuel, wolltest Du eigentlich schon immer Handballer werden, oder standen auch andere Berufe auf dem Wunschzettel? Handball hat mir schon immer sehr viel bedeutet, aber eigentlich hatte ich nie wirklich damit gerechnet einmal Profi zu werden. Umso schöner ist es jetzt, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte. Während meiner Schulzeit hatte ich den

Abwehr-Späth-Röthlisberger

Schwache Würfe und Pässe ins Nirwana

Wie schon gegen den THW Kiel, so sind die Erstliga-Handballer des TVB 1898 Stuttgart auch bei der 20:27-Niederlage in Hannover ein gutes Stück unter ihrem Leistungsvermögen geblieben. Der TVB-Trainer ärgert sich vor allem über die dürftige Wurfausbeute und Vielzahl technischer Fehler. „Wir haben reihenweise Bälle weggeworfen – ohne Körperkontakt“, sagt Markus Baur. Besonders ausgelassen dürfte

TVB 2 in Leonberg

SG Leonberg/Eltingen (10. Platz, 7:11 Punkte) – TV Bittenfeld II (1. Platz, 18:0 Punkte; Sonntag, 18 Uhr). Zwar siegte der TVB gegen Altensteig deutlich 40:30. Lange Zeit hatte sich das Team aber schwergetan und es erst in der Schlussviertelstunde geschafft, sich deutlicher anzusetzen. Der nach dem Ausfall von Alexander Bischoff neu formierte Mittelblock mit Fabian