U17: Punktgewinn trotz katastrophaler Chancenauswertung!

HG Oftersheim/ Schwetzingen – TV Bittenfeld 1898 16:16 Vergangenen Samstag spielte die U17 der Young Boys bei der HG Oftersheim/ Schwetzingen. In einem hart umkämpften Spiel fiel es den blau-weiß gekleideten Gästen schwer, ihre klaren Chancen zu verwerten, konnten sich aber dennoch über den Punktgewinn mit der Schlusssirene freuen. Der TVB begann mit einer stabilen

U19: Dank stabiler Abwehr zum Erfolg!

SG Pforzheim/ Eutingen – TV Bittenfeld 20:22 Am Sonntag traten die Young Boys zum Spitzenspiel des vierten Spieltages der JBLH bei der SG Pforzheim/Eutingen an. Im Duell Zweiter gegen Dritter musste der TVB ohne Nick Haspinger, der in Lemgo bei den Profis aushalf, und die verletzten Marvin Thumm, Pablo Kagström und Luca Siegle auskommen. Dafür

Hohe Fehlerquote führt zur ersten Niederlage

Männliche B-Jugend Bezirksliga: SV Fellbach – TV Bittenfeld 2 33:25 (16:13) Nach zwei Auftakterfolgen musste unsere B2 in Fellbach antreten. Die Gastgeber gelten als eine spielstarke Mannschaft und zeigten dies bereits mit einem Kantersieg in ihrem Auftaktspiel. Vielleicht war auch dies der Grund, warum die TVB-Jungs in der Abwehr von Anfang an zu zaghaft agierten.

Young Boys auswärts erfolgreich

C1-Jugend Oberliga: JSG Deizisau/Denkendorf – TVB 25:34 (11:17) Nach dem Heimauftakt konnten die Young Boys auch ihr erstes Auswärtsspiel gewinnen. Nach schwachem Start konnten die Bittenfelder Jungs durch ein hohes Tempospiel überzeugen. Bester Werfer für den TVB war Kapitän Sören Winger mit sieben Toren. Auf Seiten der Gastgeber traf Tim Staiger 6/2 mal. Die Young

D1 siegt auch im dritten Spiel

D1-Jugend Bezirksliga: Hbi Weilimdorf/Feuerbach – TVB 18:34 (7:14) Auch das 3. Saisonspiel konnte die D1 für sich entscheiden. Bei der Hbi Weilimdorf/Feuerbach startete man etwas verhalten. In der Abwehr agierte man nicht ganz so konzentriert und hatte beim Abschluss doch einige Fehlwürfe aufzuweisen. Aber diese Schwächen waren nach zehn Minuten abgelegt. Dann traten unsere Jungs

Sieg im Spitzenspiel

Im Duell der in dieser Saison noch ungeschlagenen Mannschaften behielt Bittenfeld gegen das Team vom SKV Oberstenfeld die Oberhand. Entscheidet war die Phase zwischen der 43. und 53. Minute in denen das Heimteam den Vorsprung von einem auf 6 Tore ausbaute. Bester TVB Werfer war wieder einmal Martin Kienzle mit 10 Toren. Es wurde das

Schwacher Start, unglückliches Ende

Nichts ist es geworden mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge für den Handball-Erstligisten TVB 1898 Stuttgart: Nach schwachen ersten 30 Minuten (8:14) erkämpfte sich der TVB beim TBV Lemgo zwei Minuten vor dem Ende das 21:21-Unentschieden. In der Schlussphase war das Glück auf Seiten des TBV Lemgo, der die Partie mit 24:21 für sich entschied.

Stimmen zum Lemgo-Spiel

Markus Baur: Die erste Halbzeit war wirklich sehr schlecht von uns. Die rote Karte war für uns sehr bitter. Wir hatten keine Beweglichkeit in der Abwehr, deshalb auch dieser deutliche Halbzeitstand. Wir haben uns in der Halbzeit als Ziel gesetzt, alle fünf Minuten ein Tor aufzuholen und am Ende den Showdown zu haben, den wir tatsächlich

TVB verliert spannendes Match gegen Lemgo

Lange Zeit gab der TBV Lemgo den Ton an, dank einer glänzenden Deckung setzten sich die Gastgeber zwischenzeitlich auf sieben Tore ab. Doch die Stuttgarter, die nach zwei Minuten ein Blitzrot gegen Tobias Schimmelbauer verkraften mussten, kämpften sich zurück in die Partie. Kamen beim 21:21 zum Ausgleich – und mussten sich am Ende doch geschlagen

Stefan Salger im Portrait

Mit 2,07m zählt Stefan Salger mit Sicherheit zu den Größten in der Handball-Bundesliga. Im Portrait spricht er über seine ersten Eindrücke in der Mannschaft, die U21-WM und seinem Basketball-Talent.   Stefan, auch Du bist neu bei den WILD BOYS. Wie sind Deine Eindrücke nach den ersten Monaten im neuen Team? Meine ersten Eindrücke sind durchweg