U19 überwintert auf Platz 2 der JBLH

TV Bittenfeld – HSG Ostfildern 36:28

Gegen den Tabellenletzten von den Fildern kamen die Young Boys eigentlich gut ins Spiel. Der schwachen Torabschlüsse geschuldet schafften es die Gastgeber allerdings nicht, sich entscheidend abzusetzen und ließen die HSG dadurch ins Spiel kommen. Nach einer insgesamt schwachen ersten Halbzeit spielten die Young Boys dann vor allem im Deckungsverbund in der zweiten Hälfte deutlich stärker und gewannen letztlich auch in der Höhe verdient. Damit überwintern die Young Boys auf Platz 2 und freuen sich nun auf die Winterpause.

Die erste Hälfte begann wie es sich die Hausherren vorgenommen hatten. Über gut vorbereitete Aktionen lief der Ball schnell im Rückraum und die U19 konnte sich schnell vier einfache Tore erarbeiten. Leider zeichnete sich schon in der Anfangsphase ab, was sich über die gesamte Spielzeit nur wenig bessern sollte. Auch wenn man sich gute Chancen erarbeitet hatte, scheiterte man oft an Pfosten, Latte oder dem gut aufgelegten Ostfilderner Torhüter. In der Abwehr zeigten sich die Hausherren oft nicht aggressiv genug und ließen die HSG oftmals frei gewähren. Vor allem Steinfath auf Gästeseite bedankte sich mit acht Treffern. Die letzten zehn Minuten der ersten Hälfte verbesserte sich die Deckungsarbeit dann und man gewährte den Gästen nur noch vier weitere Treffer. Dennoch stand ein 15:16 aus Sicht der Hausherren auf der Anzeigetafel.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich weiter die stabilere Deckung. Nach 17 gespielten Minuten in Halbzeit 2 waren der HSG lediglich vier weitere Treffer gelungen. Die Young Boys, weiter geplagt von ihrer Abschlussschwäche, zogen durch die verbesserte Deckungsarbeit an der HSG vorbei und konnten ihren Abstand dann auch auf 25:20 in der 47. Minute ausbauen. Auch die offensivere Deckungsvariante der Gäste bereitete den Gästen immer wieder Schwierigkeiten zu klaren Chancen zu kommen. Gegen Ende jedoch zeigte sich dann die körperlich bessere Verfassung der Young Boys. Die HSG leistete sich vermehrt Fehler im Aufbauspiel und der TVB nutzte das zu einigen Gegenstößen. Am Ende steht ein auch in der Höhe verdienter Sieg für die Young Boys zu buche.
Die Young Boys gehen nun bis zum ersten Spiel in 2018 gegen die JSG Balingen-Weilstetten in die Winterpause. Am 14.01.2018 kommt der aktuell Tabellensechste dann in die Gemeindehalle um sich ab 17 Uhr mit den Young Boys zu messen. Das Hinspiel war bereits ein packender Thriller, den der TVB nur in der letzten Minute für sich entscheiden konnte.

Für den TV Bittenfeld spielten: TW Sebastian Rica-Kovac, Luca Sigle; Jonathan Buck (3), Levi Fröschle (7), Lukas Klöpfer (2), Pablo Kagström (1), Marvin Korpics (3), Luis Kuhnle (8), Felix Raff (12), Yannick Wissmann, Patrick Mustata, Peer Wisst, Marvin Thumm