TVB bis Jahresende ohne Bitter und Kraus

Bitter-und-Kraus-verletzt

Der Handball-Bundesligist TVB Stuttgart muss in den nächsten Wochen ohne die beiden Weltmeister Bitter und Kraus auskommen. Bitter wird aufgrund eines Muskelfaserrisses im linken Oberschenkel 6 Wochen pausieren müssen.

Michael Kraus hat sich erneut an der bereits lädierten linken Wade einen Muskelfaserriss zugezogen und fäll ebenfalls rund vier Wochen aus.

Bereits in der Anfangsphase des Heimspiels gegen TuS N-Lübbecke musste Johannes Bitter nach einer Abwehraktion verletzt ausgewechselt werden. Der Weltmeister von 2007 zog sich dabei einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu. Die Wild Boys müssen voraussichtlich 6 Wochen auf ihren 2,05m großen Keeper verzichten. Aufgrund des Ausfalls von Bitter wird in den nächsten Wochen Daniel Sdunek von der zweiten Mannschaft des TVB in den Kader der Wild boys rücken. Sdunek stand bereits in der zweiten Liga von 2009 bis 2015 im Kasten der Stuttgarter und wird nun zusammen mit Jonas Maier und Nick Lehmann das Torhütertrio bilden.

Ebenfalls im Heimspiel gegen Lübbecke zog sich Spielmacher Michael KRaus an seiner bereits angeschlagenen linken Wade erneut einen Muskelfaserriss zu. Dies wurde nach der heutigen MRT-Untersuchung in der Sportklinik diagnostiziert. Kraus wird dem TVB, wie Bitter, mindestens sechs Wochen fehlen.

“Die Ausfälle von Jogi und Mimi setzen unserer Verletzungsmisere die Krone auf. Aber die Situation ist jetzt eben so. Ich habe vollstes Vertrauen in den Rest des Kaders. Gemeinsam werden wir das Bestmögliche herausholen.”