Heimsieg trotz schwacher zweiter Halbzeit

B-Jugend Bezirksliga: TV Bittenfeld 2 – TV Stetten 29:17 (15:5)
Nach der Niederlage in der Vorwoche ging unsere B2 gegen die noch punktlosen Gäste aus dem Remstal als klarer Favorit in die Partie. Dieser Favoritenrolle wurden unsere Jungs zwar gerecht, doch das Team zeigte sich an diesem Tag von seiner schwächeren Seite.

In der Anfangsphase agierten die Blau-Weißen noch sehr konzentriert. Die Abwehr agierte aggressiv und der Angriff setzte die Stettener durch druckvolles und schnelles Spiel stark unter Druck. Dadurch enteilte man schnell auf 9:1. Im weiteren Verlauf sahen die Zuschauer zwar noch einige sehenswerte Spielhandlungen der Gastgeber, doch bereits in dieser Phase suchten die TVB-Spieler immer öfter den Weg zum Erfolg durch Einzelaktionen. Dennoch ging es mit einem deutlichen Vorsprung in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel verloren die Bittenfelder ihre spielerische Linie völlig. Im Angriff wurde kaum noch als Team zusammengespielt, stattdessen suchten die Bittenfelder den Torerfolg überwiegend auf einige Faust. In der Abwehr verlor man selbst die einfachsten Zweikämpfe. Die Remstäler nutzten die schwache Leistung der Gastgeber, um die zweite Hälfte auf Augenhöhe zu gestalten. Der klare Sieg der Hausherren geriet allerdings nie in Gefahr.

Vor den Blau-Weißen stehen zwei spielfreie Wochen, ehe im letzten Spiel des Jahres (16.12.2017 um 16.00 Uhr) die zweite Mannschaft aus Schmiden/Oeffingen zu Gast in der Gemeindehalle ist. Dort benötigt die B2 eine deutliche Leistungssteigerung über die komplette Spielzeit, wenn man das Jahr 2017 mit einem positiven Ergebnis abschließen möchte.

Der TVB: David Rometsch (Tor), Nico Herrmann, Maksim Behr, Linus Feinweber, Finn Eberle, Pascal Frenz, Benjamin König, Jonas Ziegler, Lucas Kleinknecht, Tobias Schmalzried, Sebastian Luithardt, Zakariya Benyoub