Großer Kampf leider nicht belohnt

Männliche B-Jugend Bezirksliga: Stuttgarter Kickers – TV Bittenfeld 2 27:23 (11:10)
Das schwere Auswärtsspiel zum Rückrundenauftakt in Stuttgart-Möhringen stand leider unter keinem günstigen Stern. Die B2 reiste ohne Torhüter und weitere sechs Feldspieler an. Zusätzlich verletzte sich Finn beim Aufwärmen und musste ebenfalls für die Partie passen. Zum Glück konnte der Kader durch Leon aus der C2 und das überraschende Comeback von Zaka ergänzt werden.

Die Bittenfelder starteten dennoch unbeeindruckt in die Partie und gingen schnell mit 4:2 in Front. Doch schon jetzt zeigte es sich, dass man in der Abwehr noch nie dieser Formation zusammengespielt hatte. Immer wieder gab es Abstimmungsprobleme und die Gastgeber nutzten diese konsequent aus. Bis zur Pause blieb die Begegnung sehr ausgeglichen. Erst Sekunden vor dem Pausenpfiff gelang den Kickers wieder die Führung.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigten die Blau-Weißen ihr großes Kämpferherz. Die Kickers konnten sich bis 16:18 nicht entscheidend absetzen. In der Folge schlich sich dann aber im Angriff der eine oder andere leichte Ballverlust ein. Zudem landete in dieser Phase der Ball öfters am Pfosten des Stuttgarter Gehäuses. In der Abwehr machte sich die ungewohnte Aufstellung nun auch immer stärker bemerkbar und die Stuttgarter bauten ihre Führung auf 18:25 aus. Die TVB-Jungs gaben nicht auf und verkürzten bis zum Schlusspfiff noch auf vier Tore.

Leider wurde die große kämpferische Leistung an diesem Tag nicht mit Punkten belohnt. Zumal man auch unter den gegebenen Umständen über weiten Strecken der Partie auf Augenhöhe mit den Gastgebern agierte. Dennoch durften die Blau-Weißen erhobenen Hauptes die Halle verlassen.

Ein besonderer Dank gilt Pascal, der sich aushilfsweise ins TVB-Tor stellte und mit einigen tollen Paraden begeisterte sowie Zaka, der sich als wahrer Teamplayer zeigte.

Für die B2 geht es am kommenden Wochenende in der heimischen Gemeindehalle (Samstag, 25.11.17 um 14.30 Uhr) gegen den TV Stetten weiter. Es besteht die Hoffnung, dass dort der eine oder andere Spieler wieder einsatzbereit ist.

Der TVB: Pascal Frenz (Tor), Benjamin König, Linus Feinweber, Finn Eberle, David Bosch, Zakariya Benyoub, Jonas Ziegler, Lucas Kleinknecht, Tobias Schmalzried, Nico Herrmann, Leon Fritz