TVB II gewinnt das Stadtderby

Noch bevor der Spielplan der Württembergliga veröffentlich wurde, war eines klar. Das nie langweilig werdende Stadtderby zwischen dem TV Bittenfeld II und dem VfL Waiblingen ist sowohl für Zuschauer als auch für die Teams eines der Höhepunkte der Saison.

Die gut besuchte Stauferhalle musste zunächst 30 Minuten länger als erwartet auf den Spielbeginn warten, da das Schiedsrichtergespann nicht pünktlich eingetroffen war. Nachdem die Unparteiischen eingetroffen waren und alle bereit waren, konnte es vor allem einer nicht erwarten. Martin Kienzle legte mit einem Doppelpack stark los und besorgte so die 2:0 Führung für den TVB. In den ersten Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel zweier guter Mannschaften. Alexander Heib konnte mit zwei Treffern in Folge dann erneut eine 2-Tore-Führung zum 7:5 herstellen. Nun wurde der TVB immer stabiler in der Abwehr, gepaart mit Daniel Sdunek als sicherer Rückhalt im Tor. Der TVB tat sich nun deutlich leichter gegen die großgewachsene VfL-Abwehr und konnte immer wieder schnelle Gegenstoßtore erzielen. In der 20. Minute folgte dann der Schock: TVB-Kapitän Alexander Bischoff knickte in einer Abwehraktion unglücklich weg und zog sich eine Bänderverletzung im Knie zu. Von da an mussten sich Abwehrchef Fabian Bohnert und Youngster Lucas Hochwimmer die Position am Kreis teilen, was sie gut machten. Mit einem 15:12 ging der TVB verdient in die Halbzeit.

Doch wer nun dachte, dass die Wild Boys nachlassen würden, hatte sich getäuscht. Allen voran Florian Burmeister, bester Schütze des Stadtderbys, markierte nun wichtige Treffer, so dass der TVB die Führung nicht mehr aus der Hand gab. Den Schlusspunkt setzte Martin Kienzle. So wie er mit einem Doppelpack das Spiel eröffnet hatte, beendete er nun das Spiel mit zwei Toren in Folge zum letztendlich mehr als verdienten 34:27 Sieg.

Das junge Bittenfelder Team möchte sich an dieser Stelle noch einmal für den überragenden Support der Fans bedanken. Ohne euch wäre der 8. Sieg im 8. Spiel nicht möglich gewesen!

Es bleibt nun aber keine Zeit sich auf dem Sieg auszuruhen. Bereits am Dienstag, den 07.11.2017, spielen wir daheim gegen die SG Weinstadt im HVW-Pokal. Anpfiff ist um 20.30 Uhr.

Das nächste Ligaspiel findet dann am Samstag, den 11.11.2017, ebenfalls in der Bittenfelder Gemeindehalle statt. Spielbeginn ist hier wie üblich um 19.30 Uhr.

Es spielten: Sdunek, Lehmann, Schnetzer, Bohnert (2), Burmeister (10), Gille (1), Kienzle (6), Galluccio (1), Heib (6/2), Haspinger (4), Bischoff (2), Wissmann, Kornmann (2), Hochwimmer