Sieg beim Aufsteiger

Bezirksliga Männer: SG Weinstadt 2 : TV Bittenfeld 3 19:22 (13:9)
Am vergangenen Samstag stand für die Dritte das erste Harzfreie Spiel der Saison in Weinstadt auf dem Spielplan. Es wurde das zu erwartend schwere Spiel gegen den Aufsteiger; die Mannschaft von Trainer Francisco Sabajanes kam nur schwer ins Spiel.

Der TVB hatte massive Anfangsschwierigkeiten, man musste sich erst an Handball spielen ohne Harz und den sehr rutschigen Hallenboden gewöhnen. So gelang Bittenfeld erst nach acht Minuten der erste Treffer zum Spielstand von 3:1. Von da an wurde in der Abwehr konzentrierter gespielt und im Angriff klarere Chancen erarbeitet, vor allem über den Kreis und die Außen kam der TVB zu einfachen Toren. Mitte der ersten Halbzeit führte dies zur ersten Führung – 4:5. In den zweiten 15 Minuten der ersten Halbzeit schlichen sich einige Fehler im Angriffsspiel der Bittenfelder ein, welche von Weinstadt konsequent per Tempogegenstößen bestraft wurden, die Folge war der Halbzeitstand von 13:9 für die Gastgeber.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit stranden beide Abwehrreihen sehr gut, doch Weinstadt konnte sich im Angriff besser durchsetzen und erzielte nach 35 Minuten die höchste Führung des Spiels – 15:10.Der TVB ließ jedoch nicht locker und kämpfte verbissen weiter, durch eine stabile Abwehr und einfache Tore über den Kreis und die Außen gelang in der 50. Minute der Ausgleich zum 18:18. Die Abwehr ließ in den letzten zehn Minuten kein Gegentor mehr zu, so konnte man sich mit drei Toren absetzen und erzielte in der 56. Minute den ersten Drei-Tore-Vorsprung und gleichzeitig den Endstand zum 19:22.

Am kommenden Samstag, 11.11.2017, 17:30 Uhr, empfängt der TVB den Tabellennachbarn aus Winnenden in der Gemeindehalle in Bittenfeld.

Der TVB: Didi Schmalzried, Robin Wilms (beide Tor),Quentin Schnetzer, Benedikt Qual, Ioannis Savvidis, Leander Schnetzer, Pascal Luithardt, Marc Wissmann, Sebastian Konrad, Axel Hambrecht, Benedikt Qual, Yannick Wissmann, Silas Müller und Florian Federhofer