TVB2 gewinnt siebtes Spiel in Folge

In einem hochklassigen Spiel war lang nicht klar wer den Platz als Sieger verlassen würde. 5 Minuten vor dem Ende stand es noch 29:29 Unentschieden. In der dramatischen Schlussphase konnte der TVB sich durch Alexander Heib und Alexander Bischoff auf 2 Tore absetzten. Bottwartal verkürzte zwar immer wieder auf 1 Tor, aber die Hausherren behielten bis zum Schluss diesen Vorsprung. Bittenfelds bestem Werfer Martin Kienzle war es vorbehalten praktisch mit dem Schlusspfiff den 33:31 Siegtreffer zu markieren.

Der Beginn war ausgeglichen. Nach 3 Minuten stand es 3:3. Danach setzte sich der TVB durch Tore von Marvin Gille, Florian Burmeister und Alexander Bischoff auf 7:4 ab. Bottwartal kam aber wieder ran. Christian Zluhan erzielte in der 13. Minute den 8:7 Anschlusstreffer. Nun konnte sich keine Mannschaft mehr richtig absetzten. Sebastian Schmitz erzielte in der 25. Minute den 14:14 Ausgleich für die Gäste. 3 Tore in Folge von Martin Kienzle brachte den TVB wieder in Front. Beim Spielstand von 18:15 wurden die Seiten gewechselt.

Schozach kam besser aus der Pause und ging durch Jonas Heilmann in der 35. Minute mit 20:19 in Führung. Nun entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem Bittenfeld zwar vorlegte aber Bottwartal immer wieder ausglich, bis der TVB 5 Minuten vor Schluss erstmals mit 2 Toren in Führung ging und diese nicht mehr abgab.

Englische Wochen beim TVB: Am Samstag bereits das Derby in der Württembergliga gegen den VfL Waiblingen, dienstags drauf HVW Pokalspiel gegen die SG Weinstadt und nächsten Samstag dann Heimspiel gegen dem TSV Altensteig.

TVB2: Sdunek, Lehmann; Bohnert, Burmeister (2), Gille (3), Kienzle (13), Galluccio, Heib (7/3), Haspinger (3), Bischoff (4), Wissmann (1), Kornmann, Hochwimmer
SG SB: Hämmerling, Ernst, Schmitz (1), Volz (1), Kroll (4), Ziegler, Gallus, Rossmeier (4), Zieker (2), Saur (6), Heilmann (1), Zluhan (7/2), Durdevic (5)