U19 im siebten Spiel in Folge ungeschlagen!

TV Bittenfeld – JSG Echaz/Erms 38:29

Durch einen wichtigen Sieg gegen die individuell sehr gut besetzte JSG Echaz/Erms melden sich die Young Boys nach dem schwächeren Spiel der Vorwoche zurück. Eine bärenstarke Abwehrleistung und eine ausgeglichene Mannschaftsleitung festigen einen Platz im oberen Tabellendrittel.

Von Beginn an zahlte sich die intensive Vorbereitung der Young Boys auf die gefährlichen Rückraumspieler um Niklas Roth, den Top-Torschützen der Liga, aus. Dank der hellwachen Abwehr blieb das Spiel nur bis zum 3:3 in Minute 5 ausgeglichen, In der Folge konnten die Young Boys die JSG immer auf Abstand halten und diesen sukzessive ausbauen. Nachdem Zeitstrafen auf beiden Seiten, konnten der Vorsprung einmal mehr durch aufmerksame Abwehrarbeit auf 12:7 erhöht werden. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hielten die Young Boys den klaren Vorsprung aufrecht, daran änderte auch die Umstellung der Gäste auf eine versetzte 5:1 in der Defensive und der 7. Feldspieler im Angriff nichts. Mit 17:11 gingen die Teams in die Pause.
Nachdem man sich in der Kabine auf weiter aggressive Abwehrarbeit eingeschworen hatte, gelang es unserer U19 in den ersten Minuten den Abstand zu erhöhen. In der Folge kamen die Gäste allerdings wieder besser in die Partie und der TVB sah sich nach acht Minuten beim Stand von 20:16 gezwungen den ersten taktischen Eingriff vorzunehmen. Die Vorgaben der Auszeit erzielten den gewünschten Effekt und schon zwei Minuten später sah sich Echaz-Erms beim Stand von 22:16 ihrerseits gezwungen, die grüne Auszeitkarte zu legen. Die Vorteile blieben jedoch bei der gut aufgelegten U19 und angetrieben von der starken rechte Seite mit Nick Haspinger und Luis Kuhnle wurde auf 27:19 (49.) erhöht. Die zweite Maßnahme von Gästetrainer Thiemann, die Abwehr der Gäste auf eine Manndeckung umzustellen, bereitete den Young Boys nur kurzzeitig Probleme. Nachdem die Gäste auf 31:26 herangekommen waren, setzte die letzte Auszeit der TVB Bank den notwendigen Akzent um das Spiel wieder in die Spur zu bringen. In den letzten Minuten merkte man den Gästen die schwindende Hoffnung an und der TVB kam noch über mehrere Gegenstöße zum Erfolg. Julian Fähnle setzte dann fünf Sekunden vor Ende der Spielzeit den Schlusspunkt zum 38:29.
Die U19 zeigte über das gesamte Spiel eine engagierte Leistung und behielt auch in schwierigen Situationen stets die Nerven. In einem intensiven Spiel präsentierten sich die Young Boys in einer stabilen Verfassung und können nun selbstbewusst in die anstehende Trainingswoche gehen.
Am kommenden Wochenende stellen sich die Young Boys dem SV 64 Zweibrücken. Die Saarländer rangieren aktuell auf Platz 4 und sind ihrerseits seit drei Spielen ungeschlagen. Nach zwei Siegen, konnte vergangenes Wochenende ein Punkt aus Balingen entführt werden. Die Voraussetzungen sind die eines erneuten Spitzenspieles in der JBLH Süd. Die Young Boys spielen um 14 Uhr in der Ignaz-Roth-Halle, Landauer Straße 22 in 66482 Zweibrücken und freuen sich über jede Unterstützung für die hoffentlich nächsten zwei Punkte.
Es spielten: Sebastian Rica-Kovac (TW), Nick Lehmann (TW); Yannick Wissmann, Julian Fähnle (1), Nick Haspinger (8/2), Marvin Thumm (2), Jonathan Buck (6), Luis Kuhnle (8/1), Lukas Klöpfer (3), Levi Fröschle (7), Kai Schweikardt (1), Maurice Widmaier (2), Peer Wisst