U19: Sieg im Spitzenspiel!

JSG Balingen-Weilstetten – TV Bittenfeld 33:35

Durch einen Sieg beim direkten Konkurrenten in Balingen bleibt der TV Bittenfeld auf dem zweiten Tabellenplatz der Süd-Staffel.

Im Spitzenspiel des sechsten Spieltages blieben die Young Boys über weite Strecken hinter ihren Möglichkeiten zurück und bekamen in der Abwehr über weite Strecken keinen Zugriff auf die schnellen und agielen JSG Spieler. Am Ende kamen die Young Boys aber über Kampf und Leidenschaft zurück ins Spiel und gewannen am Ende etwas glücklich bei einem der Favoriten auf die Teilnamen an der Deutschen Meisterschaft.

In der ersten Halbzeit hatten die Gäste aus Bittenfeld große Probleme mit der aggressiven 3-2-1 Abwehr der JSG. Viele einfach Fehler und überhastete Abschlüsse führten ein ums andere Mal zu erfolglosen Angriffen. Bis zum 5:5 in der elften Minute konnten die Young Boys noch den Anschluss halten, dann häuften sich die Fehler und die JSG setzte sich Stück für Stück ab. Nur fünf Minuten später erhöhten die Hausherren auf 10:5 durch Schmidberger. Der JSG gelang es in dieser Phase immer wieder, auch unter hoher Bedrängnis der Bittenfelder Abwehrspieler, den Ball weiterzuspielen und ihre Angriffe erfolgreich abzuschließen. Zwei schnelle Anschlusstreffer kurz vor der Pause durch Haspinger und Kuhnle retteten den TVB samt einem vier Toren Rückstand in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann denkbar ungünstig für die Gäste, durch einen Strafwurf ging die JSG zuerst mit fünf Treffern in Führung. Nachdem Kuhnle und Buck für die Gäste verkürzen konnten gestaltete sich ein offener Schlagabtausch. In den kommenden Minuten schwankte der Rückstand der Young Boys zwischen drei und fünf Toren. Zunächst leisteten sich die Young Boys weiterhin einfache Fehler im Angriffsspiel, insgesamt wurde nun allerdings deutlich zielgerichteter und disziplinierten angegriffen. Nach zehn Minuten stabilisierte sich der Angriff und zwei Tore von Raff und Schweikhardt brachten den TVB auf 23:21 heran. In den folgenden Minuten beobachteten die Zuschauer in der Sparkassenarena ein offenes und teilweise hochklassiges Jugendspiel . Nach dem Anschlusstreffer der Gäste zum 26:25 sah sich JSG Trainer Tobias Hotz zu einer Auszeit gezwungen. Dem TVB gelang trotz der taktischen Neuausrichtung der Gastgeber 15 Minuten vor Schluss erstmalig der Ausgleichstreffer, gleichzeitig der Startschuss für eine dramatische Schlussphase.

Zehn Minuten lang legte nun die JSG immer einen Treffer vor, den die Young Boys postwendend ausglichen, erst in Minute 57 fiel durch Thumm der erste Führungstreffer des TVB. Mosdzien markierte schließlich 96 Sekunden vor Ende der Partie den letzten Treffer für die Gastgeber. Im darauffolgenden Angriff des TVB wurde zunächst Heinzelmann auf Seiten der Gastgeber für zwei Minuten auf die Bank geschickt ehe der starke Buck Verantwortung übernahm das 33:34 markierte. Die JSG nahm für den letzten Angriff den Torhüter heraus, spielten den nun offensiver agierenden Young Boys allerdings den Ball in die Hände und Thumm verwandelte ins leere Tor zum 33:35 Endstand.

Mit diesem Sieg kann sich die U19 der Young Boys im oberen Tabellendrittel festsetzen und fiebert nun dem Auswärtsspiel gegen die SG BBM Bietigheim entgegen. Im nächsten Derby müssen sich die Young Boys den individuell gut besetzten Bietigheimern stellen. Obwohl die Tabellensituation die Young Boys als Favorit ausweist, erwartet die U19 ein schwerer Gegner. Die SG ist deutlich stärker als der Tabellenplatz derzeit aussagt und wird alles daransetzen, sich aus dem Tabellenkeller herauszukämpfen.
Es spielten: Sebastian Rica-Kovac (TW), Nick Lehmann (TW); Felix Raff (3), Julian Fähnle, Nick Haspinger (3), Marvin Thumm (5), Jonathan Buck (8), Luis Kuhnle (11/8), Aron Czako (1), Marvin Korpics (2), Lukas Klöpfer, Levi Fröschle (1), Kai Schweikardt (1), Maurice Widmaier