C-Jugend lässt gegen Bietigheim Federn

C-Jugend Oberliga: SG BBM Bietigheim – TVB 24:20 (12:11)
Die U15 musste nun die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Gegen die SG BBM Bietigheim unterlagen die Young Boys mit 24:20. Noah Behling war für die Young Boys 5/2 mal erfolgreich, für die Gastgeber traf Levin Wilhelm 7/2 mal.

In der ersten Halbzeit sagen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem sich anfangs keine Mannschaft abzusetzen vermochte. Bis zum 3:3 in der 7. Minute war alles offen. Die Young Boys stellten eine stabile Abwehr, hatten jedoch Probleme im Abschluss. Nach einem Time Out der Gastgeber konnte sie die SG BBM ein wenig absetzen. Dies gelang vor allem, weil die Bittenfelder U15 wieder ihre Chancen im Angriff nicht immer nutzte und im Gegenzug gegen schnelle Bietigheimer oft zu langsame Beine hatten. Beim 6:4 waren die Hausherren das erste mal auf zwei Tore weg. Diesen Vorsprung hielten sie auch bis zum 10:8 (21.‘) als TVB Coach Kevin Hsu zum Time Out bat. Bietigheim zog zwar auf 11:8 davon, doch kurz vor der Pause verkürzten die Young Boys wieder auf 12:11.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, was auch der Spielstand von 13:13 (30.‘) zeigte. Dann jedoch zog die SG vorentscheidend davon. Im Angriff lief bei den Young Boys nur noch wenig zusammen. Oft hatte man Probleme gegen eine gut formierte 3:2:1 Abwehr und die freien Chancen konnte der TVB nicht verwerten. Im Gegenzug setzte sich Bietigheim Tor um Tor weiter ab. So war man zwar noch beim 15:14 noch auf Tuchfühlung, schnelle Tore der Gastgeber brachte aber Bietigheim auf 18:15 in Front. Nach einem Time Out der Bittenfelder stellte Bietigheim um auf eine Manndeckung gegen den starken Sören Winger. Dies brachte den TVB vollends aus dem Konzept, wodurch die SG sich weiter auf 22:16 absetzen konnte. Die Young Boys gaben sich jedoch nie auf und verkürzten nochmal auf 23:19 (48.‘). Am Ende reichte es jedoch nicht nochmal entscheidend heran zu kommen und beide Mannschaften trennten sich mit 24:20.

In der kommenden Woche kommt der Spitzenreiter Balingen/Weilstetten, der gerade erst das Spitzenspiel gegen Remshalden mit 32:25 gewonnen hat. Das wird sicher eine Herkules Aufgabe für die Young Boys, aber sie werden auch in dem Spiel wieder bis zum Schluss kämpfen.

Der TVB:
F. Bauer, Luckert; T. Bauer, Behling (5/2), Eckert, Mekic, Stängle (2), Mauch (3), Winger (3), Wennagel (4), König (3/1), Eisele.