Derby in Fellbach

SV Fellbach (6. Platz, 5:3 Punkte) – TV Bittenfeld II (1. Platz, 10:0 Punkte; Samstag, 20.30 Uhr).

Zwar hat der TVB II erwartungsgemäß auch sein fünftes Saisonspiel gewonnen. Beim Tabellenletzten Ditzingen hatte der Spitzenreiter aber vor allem in der ersten Hälfte große Probleme und lag zur Pause mit vier Toren hinten. Mit einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang bügelte Bittenfeld II das Ganze aber noch aus und siegte mit 33:27. Trainer Roland Wissmann warnt jedoch: „So ein Auftritt jetzt im Spiel gegen Fellbach, und es wird nicht so gut ausgehen.“ Dann drohe die erste Niederlage.

Der Aufsteiger hat einen guten Saisonstart hingelegt. Fellbach ist sehr heimstark und verfügt mit Andreas Blodig über einen der Top-Spieler der Liga. „Er ist der Kopf und das Herz der Mannschaft.“ Gelingt es, die Kreise des ehemaligen Bundesligaspielers einzuengen, werde das der Schlüssel zum Erfolg sein. Die Voraussetzungen beim TVB II sind gut. Unter der Woche konnte endlich wieder mit dem kompletten Kader trainiert werden. Das Team ist also für das schwere Auswärtsspiel gut gerüstet.

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung