Torreicher Sieg der D1

D1 Bezirksliga: TVB – TV Stetten 43:27 (21:9)

Die D1 konnte auch das zweite Spiel der Saison gewinnen. Und dachte man letzte Woche, dass dieser Torrekorde mit 68 Toren in 40 Minuten ein Weilchen Bestand haben könnte hat sich schön getäuscht. In dieser Begegnung gab es 70 Tore zu bewundern. Mal stark herausgespielt, mal nach toller Einzelaktion aber immer im Halbminuten-Takt. Unsere Jungs waren von Anfang an hellwach und lagen schnell mit 6:1 in Führung. Der gute Gast aus Stetten ließ sich aber in dieser Phase des Spiels nicht weiter abschütteln und verkürzte auf 7:4. Da hatte der TVB zu viele gute Chancen liegen gelassen. Aber man fing sich schnell wieder und zog das gewohnt gute, und dann auch sichere Tempospiel auf. Bis zur Pause hatte man sich einen komfortablen 21:9-Vorsprung erarbeitet.

Die starke Vorstellung der D1 setzte sich auch im zweiten Spielabschnitt fort. Und da das Torewerfen manchmal halt mehr Spaß macht wie das Tore verhindern – und so war es an diesem Tag – glühten die Netze der beiden Kontrahenten. Und da es ein so schnelles Spiel war, hatte auch der Schiri so seine Schwierigkeiten mit dem Tempo mitzuhalten, aber er hat sich durchgebissen. Dem TVB konnte in der 37. Spielminute die vielumjubelnde 40-Tore Marke knacken. Endstand 43:27.

Und nächste Woche geht es weiter. Die D1 muss zur Hbi Weilimdorf/Feuerbach reisen. Dort will man wieder eine gute Leistung zeigen und die Siegesserie fortsetzen.

Der TVB: Jaron Möhrle, Nils Reuther (beide im Tor), Lian Eckert (2), Luca Eckert (5), Karl Jung (3), Panagiotis Mavridis (3), Luca Spiertz (6/1), Luke Fritz (6), Tim Bauer (10), Marvin Müller (6), Julius Gierer (2).