U15 startet mit Sieg in die Saison

U15-Sieg

Für die Young Boys ging es am vergangenen Samstag nach 10 Wochen schweißtreibender Vorbereitung endlich in der Württemberg Oberliga los. Zu Gast war mit der JSG Echaz/Erms ein Team, das in der Vorwoche gegen den Titelfavoriten Remshalden unter die Räder kam. Bester Torschütze der Partie auf Seiten der Bittenfelder war Kapitän Sören Winger mit 8/3, bei den Gästen Pascal Leon Pernesch mit 11/1 Toren.
Die Young Boys starteten in das erste Spiel der Runde sehr nervös, sicherlich auch dem geschuldet, dass es für viele ihr erstes Spiel in der höchsten Liga war. So war es auch ihr torgefährlichster Spieler Pernesch, der die Partie zum 0:1 für die JSG Echaz/Erms eröffnete. Gerade in der Anfangsphase bekam man kein Zugriff auf den Angriff der Nachwuchsspieler aus Pfullingen und Neuhausen/Erms. Zwar konnten die Young Boys das Spiel bis zum 4:4 ausgeglichen gestalten, doch drei Tore von Pernesch und einmal Schmidt für die Gäste brachten die Bittenfelder mit 4:8 in den Rückstand. Doch statt die Ruhe zu verlieren besannen sich Young Boys auf ihre Stärken und kämpften sich wieder zurück in die Partie. Vorallem die Rückraumachse mit Din Mekic, Joey König und Luca Mauch erwies sich als Durchsetzungsstark. Über ein 7:9 kämpften sich der TVB wieder auf 10:10 zurück und konnten durch Joey Königs Tor das erste mal beim 11:10 in Führung gehen. Eine gute Angriffsleistung bei sehr wenigen technischen Fehlern und Fehlwürfen ermöglichten erst diese Aufholjagd. Auch war es Kapitän Sören Winger der immer wieder neue Impulse setzen konnte, und das obwohl er erst ein Tag vorher aus dem Schüleraustausch aus Dänemark zurück gekehrt ist. Beim 13:11 hätte man sich die Partie wieder zurück geholt und konnte diese Führung auch in die Pause mitnehmen. Mit 16:14 wurden dann die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit startete man deutlich wacher und mit mehr Tempo. Vor allem der starke Din Mekic traf viele gute Entscheidungen und konnte entweder selbst Punkten oder einem Mitspieler einen Assisst geben. Kurz nach der Halbzeot baute man die Führung auf 19:15 und 22:17 weiter aus. Die Abwehr stand nun besser, Helf-Aktionen wurden konsequent ausgeführt und im Tempospiel überliefen die Jungs von Trainergespann Mekic/Hsu immer wieder die unsortierte JSG Abwehr. Zu überzeugen wusste auch Julian Stängle, der auf der Rechtsaußen Position viele Tore machen konnte. Nach 33 Minuten stellten dann die Young Boys die Weichen endgültig auf Sieg. Angeführt vom überragenden Mekic zogen die Bittenfelder Nachwuchstalente vorentscheidend auf 27:20 (39.) davon. Als wenig später Felix Eisele mit seinem ersten Einsatz seinen ersten Treffer zum 30:21 (41.) markierte, war der Deckel endgültig drauf. Zwar konnte die JSG Echaz/Erms um Trainer Lukas List und Jan Reusch nach dem 33:23 nochmal etwas Ergebniskosmetik betreiben, doch gefährlich wurde es nicht mehr, sodass die Young Boys ihren ersten verdienten Sieg einfahren konnten.
Am Ende stand ein 33:26 Heimsieg auf der Anzeigetafel in der Bittenfelder Gemeindehalle, der auch in der Höhe so in Ordnung ging.
Am kommenden Sonntag, dem ersten Oktober, geht es für die Young Boys gegen die JSG Deizisau/Denkendorf. Anpfiff ist um 17:00 Uhr in Denkendorf.

TVB C1: F. Bauer, Luckert; T. Bauer, Behling (1), Eckert (1), Mekic (5), Stängle (7), Mauch (6), Winger (8), Wennagel (1), König (2), Eisele (2), Fritz, Stegemeyer.