Starker Auftritt der U19 in Bayern

VfL Günzburg – TV Bittenfeld     25:32

Die U-19 Bundesligamannschaft des TV Bittenfeld trat am 24.09.2017 beim einzigen bayerischen Vertreter in der Südstaffel der Jugend Bundesliga, dem VfL Günzburg, an. Der Gastgeber hatte seine ersten beiden Heimspiele zwar knapp verloren, jedoch hierbei sehr starke Leistungen gezeigt. Die Niederlagen taten der Euphorie in der Donaustadt keinen Abbruch, mehr als 350 Zuschauer kamen zum Spiel gegen den TVB.

Für die Young Boys galt es, nach bisher 2:2 Punkten aus den ersten beiden Spielen, den zuletzt positiven Trend fortzusetzen und sich bei dem schweren Auswärtsspiel im bayerischen Hexenkessel zu behaupten.

Unbeeindruckt von der hitzigen Atmosphäre zeigten die Young Boys von Beginn an eine hochkonzentrierte Leistung. Bis zur 5. Minute erarbeiteten sie sich eine 5:2 – Führung. Die Gastgeber, angetrieben von ihren zahlreichen Fans, hielten im Folgenden dagegen und konnten das Spiel bis zum 6:4 für den TVB in der 11. Minute noch einigermaßen ausgeglichen gestalten. Doch dann war der TVB-Express nicht mehr aufzuhalten. In der Abwehr wurde förmlich „Beton“ angerührt und auch im Angriff zeigten die Young Boys, was sie imstande sind zu leisten. Kontinuierlich wurde der Vorsprung bis zur 21. Minute auf 12:6 ausgebaut. Hinzu kam, dass ein gut aufgelegter Torhüter Sebastian Rica-Kovac mit tollen Reflexen das Abwehrbollwerk des TVB verstärkte. Mit einer souveränen Leistung bis zu Halbzeit wurde der bayerische Hexenkessel ruhig gestellt und es ging mit einer 16:9 – Führung in die Halbzeit.

Zu Beginn der 2. Halbzeit stemmte sich der VfL Günzburg mit aller Macht gegen eine drohende hohe Niederlage. Vor allem über die Halbpositionen gelang es den Gastgebern zunächst, wieder ins Spiel zu kommen. Bis zur 38. Minute konnten sie auf 16:19 verkürzen. Nachdem in dieser Phase die Young Boys immer wieder durch Zeitstrafen dezimiert spielen mussten, drohte das Spiel für kurze Zeit zu kippen. Dass es hierzu letztlich nicht kam, war der unbedingten Willensstärke der Mannschaft  zu verdanken. Als der TVB mit lediglich 4 Feldspielern agieren musste,  gelang ihm das Glanzstück, bei lediglich einem Gegentreffer über feine Einzelleistungen der Außen 3 Treffer zu erzielen. Bis zur 44. Minute wurde ein beruhigender 6-Torevorsprung zum 25:19 erspielt. In der letzten Viertelstunde des Spiels knüpften die Young Boys dann wieder an die Leistung aus der 1. Halbzeit an. Gleich wen das Trainerteam um Jörg Ebermann und Ulf Lindner  ins Spiel brachte, der TVB ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Mit einer insgesamt geschlossenen und souveränen Mannschaftsleistung gewannen die Young Boys am Ende auch in dieser Höhe verdient mit 32:25.

Das nächste Spiel bestreitet die U-19 am 01.10.2017, 16.00 Uhr beim bisher ungeschlagenen badischen Vertreter SG Pforzheim/Eutingen (Bertha Benz Halle, Kiehnlestr. 25, Pforzheim). Wie schon in der letzten Saison darf man sich bei diesem Duell auf spannenden und hochklassigen Bundesligahandball freuen. Die Young Boys freuen sich über jede Unterstützung bei diesem nicht leichten Auswärtsgang in die Goldstadt.

Für den TV Bittenfeld spielten: TW Sebastian Rica-Kovac, TW Luca Sigle, Jonathan Buck (5), Aron Czako (4), Julian Fähnle, Levi Fröschle (3), Nedim Hadzic, Lukas Klöpfer, Luis Kuhnle (7/2), Felix Raff (10), Kai Schweikhardt, Marvin Thumm, Maurice Widmaier (2), Yannick Wissmann (1),
0963C542-B300-4EC6-887D-EDE8017F37F4