2. Platz beim Sparkassen Cup in Altensteig

Der TVB sicherte sich am vergangenen Wochenende den 2.Platz beim Sparkassen Cup in Altensteig. Im Endspiel gegen die MT Melsungen unterlag das Team von Markus Baur den Melsungern mit 25:37. Das Endspiel am Sonntag verlief zunächst recht ausgeglichen. Nach dem 15:17-Halbzeitstand zog der erstmalige Teilnehmer aus Nordhessen jedoch unaufhaltsam davon und ging als 25:37-Sieger hervor. 
Anfangs ermöglichten Jonas Maiers Paraden dem TVB einen 3:1-Start, doch Melsungen war, genau wie bei den ersten beiden Spielen freitags und samstags, top in Form und bestrafte die Fehler der WILD BOYS sofort. Marics Kreistreffer bedeutete nach acht Minuten das 3:4.

Nach der Timeout-Pause in der 20.Minute durch Melsunger Trainer Michael Roth konnte sich Melsungen weiterhin kurzzeitig absetzen. Bei einem Stand von 9:13 nach 22 Minuten, zückte Markus Baur nach einigen technischen Fehlern und Problemen in der Abwehr seines Teams die grüne Karte. Stuttgart gelang danach der eine oder andere sehenswerte Treffer, unter anderem durch Kretschmer zum 11:14 (26.). Beim Stand von 15:17 wurden die Seiten gewechselt. Die MT dominierten das Duell nun nicht mehr so deutlich, wie zuvor.

Mit einer Zwei-Linien-Abwehr wollte der TVB nach zehn Minuten in der 2. Halbzeit neue Impulse setzen, kassierte aber gleich von Boomhouwer das 17:21 und zog sich daraufhin wieder zurück. Die Mannschaft aus Melsungen brauchte für ihre Angriffe in dieser Phase stets nur Sekunden. Orlowski traf dann beim 20:24 (43.) zum fünften Mal.

Die MT Melsungen drehte nochmals auf. Über die erste Welle und den Gegenstoß kamen die Nordhessen zu schnellen Treffern. Boomhouwer erzielte das 23:28 (47.). Späth warf hingegen freistehend an den Pfosten. Daher wurde es am Ende deutlich. Nach 55 Minuten stand es 25:32, danach vergrößerten Boomhouwer, Danner und Philipp Müller den Vorsprung auf elf Tore. Die junge TVB-Garde musste sich letztendlich mit 25:37 geschlagen geben.

Hinter den beiden Mannschaften aus der 1. Bundesliga belegte Motor Zaporozhye den dritten Platz und der HBW Balingen-Weilstetten den vierten Platz. Die SG BBM Bietigheim schloss auf Rang fünf ab, den siebten Platz sicherte sich Viertligist SG H2Ku Herrenberg vor dem Gastgeber TSV Altensteig (Württemberg-Oberliga).